Pinke Joghurttorte

Sahne ist ein Kältefan. Sie sollte nur gekühlt geschlagen werden. Stellen Sie auch die Schüssel, in der Sie die Sahne schlagen wollen, vorher in den Kühlschrank und die Quirle legen Sie gleich mit dazu. Dann wird ihre Sahne rundum perfekt.

Personen
12
Zeit
120 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Himbeeren in ein Sieb geben und mit dem Sieb in eine große Schüssel geben. Über Nacht im Kühlschrank auftauen und abtropfen lassen.

    
  2. 2

    Einige schöne Himbeeren zum Verzieren beiseitelegen. Die Gelatine in reichlich kaltem Wasser ca. 15 Minuten einweichen.

    
  3. 3

    Die Himbeeren mit dem Joghurt und dem Zucker glatt pürieren.

    
  4. 4

    Die ausgedrückte Gelatine in einem Topf mit etwas Wasser unter Rühren vorsichtig auflösen. Den Topf vom Herd nehmen und einige Esslöffel der kühlen Joghurtmasse zum Temperieren zur Gelatine geben.

    
  5. 5

    Diese Mischung dann unter den Himbeerjoghurt rühren und für 30 Minuten im Kühlschrank etwas fester werden lassen.

    
  6. 6

    Dann die Sahne steif schlagen und unter die gekühlte Joghurtmasse heben.

    
  7. 7

    Eine Schicht des Tortenbodens auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring fest umschließen. Die Himbeer-Joghurt-Masse auf dem Tortenboden verteilen und glatt streichen.

    
  8. 8

    Die Torte mindestens 4 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Mit den restlichen Himbeeren garnieren.

    

Serviertipps

Natürlich können Sie statt der Himbeeren auch andere Früchte, wie z.B. Erdbeeren oder eine Beerenmischung verwenden.

Zutaten für 12 Personen:

  • 1000 g Himbeeren
  • 10 Blatt weiße Gelatine
  • 200 g Naturjoghurt
  • 4 EL Zucker nach Geschmack
  • 400 g Sahne (gekühlt)
  • 1 fertiger Bisquit- oder Tortenboden

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.