Portobello Burger

Ein fleischloser Burger, der auf das Aroma und den Biss von Fleisch nicht verzichten muss. Die Portobello-Champignon, die wir als Brötchen verwenden unterstützen das herzhafte Aroma der Botanischen Burger und machen das Gericht mit viel Salat und Ziegenfrischkäse zu einer vollwertigen Hauptmahlzeit.

Personen
4
Zeit
0 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Guacamole auftauen lassen.

    
  2. 2

    Den Backofen auf 200° C Ober-/Unterhitze vorheizen.

    
  3. 3

    Rote Zwiebeln in dünne Scheiben hobeln, in der Pfanne mit 2 EL Olivenöl anschmoren, mit Aceto Balsamico ablöschen und garen. Mit frischem Pfeffer und etwas Salz würzen.

    
  4. 4

    Rauke waschen, trocken tupfen. Tomaten abwaschen, trocken tupfen und in dicke Scheiben schneiden.

    
  5. 5

    Die Pilze mit einem Pinsel putzen, nicht waschen, mit etwas Limettensaft und von allen Seiten mit dem restlichen Olivenöl bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und ca. 10 Min. im Backofen bei 200° C garen.

    
  6. 6

    Die Burger in der Pfanne in neutralem Pflanzenöl ca. 15 Minuten braten.

    
  7. 7

    Den Ziegenfrischkäse geschmeidig verrühren.

    
  8. 8

    Für den Burger einen Pilz als Unterhälfte nehmen, mit dem verrührten Ziegen-Frischkäse bestreichen. Dann mit Rauke, Burger, Tomatenscheibe und geschmorten Zwiebeln belegen. Einen Klacks Guacamole darauf geben und den zweiten Pilz als Deckel darauflegen.

    
  9. 9

    Super auch zum Grillen: Die Zwiebeln im indirekten Bereich und die Pilze und Burger direkt auf dem Grill zubereiten.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Stck Veganer kein-Hack Burger
  • 8 Stck Portobello Champignons
  • 1 Beutel Guacamole
  • 4 Stck rote Zwiebel
  • 150 g Ziegenfrischkäse
  • 2 Stck Fleisch- oder Romano-Tomaten
  • 0.5 Bund Rauke
  • 1 Stck Limette
  • 4 EL Natives Olivenöl Extra
  • 2 EL Condimento Bianco
  • Salz, frischer Pfeffer und neutrales Pflanzenöl zum Braten

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.