Risotto mit Spargel und Garnelen

Für Risotto wird immer der typische Rundkornreis verwendet, welcher außen schmelzig und innen bissfest gart. In Italien ist Risotto gerade in Kombination mit Spargel und Garnelen eine typische Hauptmahlzeit. Dazu empfehlen wir einen fruchtigen Weißwein.
Personen
4
Zeit
40 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Spargel in kochendem Salzwasser garen, abkühlen lassen und in Stücke schneiden. Spargelbrühe auffangen.

    
  2. 2

    In einem hohen Topf Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln darin goldgelb dünsten.

    
  3. 3

    Reis einstreuen und umrühren . Wenn er glasig wird, mit 1/8 l Weißwein ablöschen und nach und nach mit ca. 3/4 l heißer Spargelbrühe abgießen.

    
  4. 4

    Den Reis ständig umrühren köcheln lassen, bis dass Wasser zu einer sämigen Sauce wird.

    
  5. 5

    Garnelen auftauen, abtupfen und in einer Pfanne mit 2 EL Olivenöl und 1 TL Knoblauchwürfel ca. 5 Minuten heiß anbraten.

    
  6. 6

    Zum Schluss 1 EL Butter, Parmesan, Spargel und in Knoblauch angebratene Garnelen unterheben.

    
  7. 7

    Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Stangenspargel
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • 50 g Zwiebelwürfel
  • 200 g Risotto-Reis
  • 125 ml Mosel Riesling feinherb
  • 1 EL Butter
  • 50 g frisch geriebener Parmesan
  • 1 TL Knoblauchwürfel
  • 250 g Riesengarnelen
  • Pfeffer

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.