Rosenkohl mit Butterbrösel

Rosenkohl ist besonders nach dem ersten Frost, im Herbst auf dem Speiseplan zu finden. Seine kräftig leuchtende grüne Farbe lässt jedes Gericht noch schmackhafter aussehen. Für das große Familienessen ist diese Variante des zart angebratenen Rosenkohls mit den selbstgemachten Bröseln genau richtig!

Personen
4
Zeit
25 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Den Rosenkohl nach Zubereitungsempfehlung bissfest garen.

    
  2. 2

    Inzwischen das Brötchen grob hacken, 2 TL Butter in einer Pfanne erhitzen, die Brösel darin goldbraun rösten und mit Salz und Muskatnuss würzen und beiseite stellen.

    
  3. 3

    Den Rosenkohl in 2 TL Butter mit Zucker braten. Mit Salz und einem Spritzer Zitrone abschmecken und mit den Butterbrösel bestreut servieren.

    

Serviertipps

Kochen Sie den Rosenkohl ohne Topfdeckel, damit die Säuren entwichen können und das Gemüse nicht grau wird.

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Rosenkohl
  • Ein halbes altbackenes Brötchen
  • 4 TL Butter
  • Salz, Muskatnuss, Zucker, Spritzer Zitrone

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.