Rote Beete-Suppe mit Häubchen

Die Rote Beete, das "alte" Gemüse trägt viele Namen. Rote Rübe, in einigen schweizerischen Regionen Rande, in Österreich und Bayern auch der Rahner genannt, gehört zur Familie der Fuchsschwanzgewächsen. Das traditionelle Gemüse wird hier mit besonderen Gewürzen neu interpretiert.

Personen
4
Zeit
30 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Einen Topf mit reichlich Wasser erhitzen. Wenn das Wasser kocht, die tiefgefrorenen Beutel Rote-Beete-Suppe mit Süßkartoffeln ins Wasserbad geben und ca. 20 Minuten erhitzen, wobei das Wasser nicht mehr kochen darf.

    
  2. 2

    Während der Zubereitung im Wasserbad den Beutel vorsichtig ab und zu wenden.

    
  3. 3

    Rote Beete-Sprossen in einem Sieb abspülen und sehr gut abtropfen lassen.

    
  4. 4

    Die Sahne mit den Quirlen des Handrührgerätes steifschlagen und den Tafelmeerrettich vorsichtig unterheben.

    
  5. 5

    Vor dem Anrichten den geschlossenen Beutel vorsichtig durchschütteln. Die fertige Suppe portionieren, mit Meerrettich-Sahne und Rote Beete-Sprossen garnieren.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Beutel Rote Beete-Suppe mit Süßkartoffeln
  • 2 TL Sahne-Meerrettich
  • 100 ml Schlagsahne
  • 50 g Rote Beete-Sprossen

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

  • Habe das erstemal eine rote Bete Suppe probiert.
    Dazu ist folgendes zu sagen, schmeckt hervorragend, mit asiatischer schärfe.