Salami Hüttentoast

Zünftig und herzhaft wird es, wenn ein Hüttentoast auf den Tisch kommt. Normalerweise mit ordentlich Eiern und Speck ist diese Variante schon ein bissle edler. Die italienische Salami und die Champignons machen diese Brotzeit Party tauglich.

Personen
4
Zeit
25 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

    
  2. 2

    Das tiefgefrorene Hüttenbrot aus der Verpackung nehmen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Rost legen. Im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 20-25 Minuten backen. Vor dem Anschneiden 10 Minuten auskühlen lassen.

    
  3. 3

    Währenddessen die tiefgefrorenen Champignons in eine heiße beschichtete Pfanne geben und bei hoher Temperatur ca. 4-5 Minuten braten, bis die Flüssigkeit fast eingekocht ist. Dabei die Pilze immer wieder wenden. Dann einen Stich Butter dazu geben und etwa 4-5 Minuten weiter schmoren lassen. Anschließend aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

    
  4. 4

    Die Salami in hauchdünne Scheiben schneiden. Das Hüttenbrot in Scheiben schneiden. Anschließend mit der Salami und den gebratenen Champignons belegen. Den Bergkäse darüberstreuen und kurz übergrillen. Direkt servieren.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Stck Italienische Salami con Fassone, Food Explorer
  • 1 Stck Hüttenbrot
  • 500 g Champignons in Scheiben
  • 250 g geriebenen Bergkäse

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.