Sauerteigstulle mit Steinpilzrührei, Schnittlauch & Mimolette

Der Steinpilz verdankt seinen Namen dem festen Fleisch, im Gegensatz zu anderen Pilzsorten. Er besticht durch sein feines, nussiges Aroma.

Personen
4
Zeit
20 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Steinpilze abgedeckt im Kühlschrank auftauen lassen. Anschließend in feine Würfel schneiden. Den Schnittlauch waschen, trocken tupfen und in feine Röllchen schneiden. Beiseite stellen.

    
  2. 2

    Zwei ca. 2 - 3 cm dicke Sauerteigscheiben abschneiden und halbieren. Dann in einer erhitzten Pfanne mit etwas Olivenöl von beiden Seiten knusprig anbraten, leicht würzen und auf einem Küchenpapier beiseite stellen.

    
  3. 3

    Nun die Eier in eine Schüssel schlagen, die Sahne hinzugeben, das Ganze gut verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    
  4. 4

    Die Butter in einer Pfanne aufschäumen lassen, dann darin die Steinpilzwürfel kräftig anbraten. Sobald die Pilze ein wenig Farbe haben, das Ei hinzugeben. Die Hitze leicht reduzieren und die erste Minute nicht umrühren. Nun das Rührei in kreisenden Bewegungen vom Boden lösen und leicht cremig garen.

    
  5. 5

    Je eine Brotscheibe auf kleine Teller verteilen, mit dem Rührei anrichten. Mit Schnittlauch und dem Mimolette kräftig, aber dekorativ, bestreuen und noch warm servieren.

    

Serviertipps

Um eine schöne Form zu erhalten füllen Sie das fertige Rührei in eine kleine Tasse, drücken es etwas an und stülpen es dann über die Scheibe Brot.

Zutaten für 4 Personen:

  • 300 g Steinpilze
  • 1 Stck Frisches Sauerteigbrot
  • 60 g Butter
  • 2 EL Natives Olivenöl Extra
  • 0.5 Bund Schnittlauch
  • 100 g Mimolette Käse, fein gerieben
  • 7 Stck Bio Voll-Eier
  • 80 ml Sahne
  • Meersalz, weißer Pfeffer

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.