Scharfes Fischcurry

Das Curry-Gericht stammt aus der südasiatischen und südostasiatischen Küche. Es besteht auf einer Sauce Basis zu welcher man je nach Belieben Gewürze, Gemüse, Fisch und Fleisch hinzugeben kann.
Personen
4
Zeit
30 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Nehmen Sie die Fischfilets aus der Verpackung und lassen sie im Kühlschrank auftauen.

    
  2. 2

    Schneiden Sie die Ananasscheiben in mundgerechte Stücke.

    
  3. 3

    Schneiden Sie die aufgetauten Fischfilets in Würfel und würzen diese mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver.

    
  4. 4

    Braten Sie die Fischwürfel in einer heißen Pfanne im Öl an. Nehmen Sie den Fisch heraus und stellen ihn warm. Geben Sie die Zwiebelwürfel und die Currypaste in die Pfanne und lassen es kurz anschmoren.

    
  5. 5

    Löschen Sie das Ganze mit Kokosmilch und dem Ananassaft ab, bis Sie die gewünschte Konsistenz erhalten. Nun die Fischsauce, das Currypulver und den braunen Zucker hineingeben. Anschließend die Fischwürfel hinzugeben und mit der Sauce einige Minuten ziehen lassen. Nach Bedarf noch etwas Kokosmilch dazu geben.

    
  6. 6

    Geben Sie den tiefgefrorenen Gemüsemix, die Ananasstücke und die Fischwürfel hinzu und lassen es warm werden.

    
  7. 7

    Schmecken Sie das Gericht zuletzt noch mit Zitronensaft ab und richten das Curry zusammen mit Reis an.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g Kabeljaufilets
  • 200 ml Kokosmilch
  • 3 EL Zwiebelwürfel
  • 2 Scheiben Ananas aus der Dose
  • 2 EL rote Currypaste
  • 1 TL brauner Zucker
  • 2 TL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer
  • Paprikapulver
  • 4 EL ÖL
  • 0.5 TL Currypulver
  • 400 g Asia-Gemüsemix
  • 2 EL Fischsauce
  • 50 ml Ananassaft

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.