Schnitzelparty

Sie haben sich sicherlich auch schon einmal gefragt, welche Soße der beste Begleiter des Schnitzels ist, oder? Ist es jetzt die Jägersoße, mit den vielen frischen Pilzen, die Paprikasoße mit vielen knackigen Paprikastreifen oder die Currysoße mit vielen exotischen Gewürzen? Schlussendlich können wir uns nicht entscheiden und laden Sie zur Schnitzelparty ein!

Personen
4
Zeit
20 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Bereiten Sie die Schweineschnitzel im Backofen nach Zubereitungshinweis zu. Während dessen bereiten Sie die unterschiedlichen Saucen für die Schnitzel zu. Ob Jäger, Paprika oder Curry –diese Schnitzel mag jeder.

    
  2. 2

    Jäger: Die Champignons in einer heißen Pfanne anbraten, die Flüssigkeit reduzieren. Dann 1 EL Olivenöl dazu geben und 50g Zwiebelwürfel. Alles weiter schmoren. Mit 10 ml Kochsahne ablöschen, etwas einreduzieren und mit Salz und frischen Pfeffer würzen.

    
  3. 3

    Paprika: In einer Pfanne 50g Zwiebel in 2 EL Olivenöl glasig anbraten und die Paprikastreifen hinzufügen. Kräftig schmoren lassen und mit Salz, frischem Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

    
  4. 4

    Curry: In einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen, das Currypulver dazu geben und mit andünsten. Nun 200g Zwiebelwürfel dazu geben und alles schmoren lassen. Mit 100 ml Kochsahne ablöschen, leicht einreduzieren und mit Curry abschmecken.

    

Serviertipps

Geben Sie etwas Käse über das Jägerschnitzel und überbacken Sie es kurz im Backofen. Durch Zugabe von ein paar Chillischoten erhalten Sie eine leichte schärfe der Paprikasoße. Für einen leicht süße Variation geben sie kleingeschnittene Ananasstücke in die Currysoße.

Zutaten für 4 Personen:

  • 800 g Panierte Schweineschnitzel
  • 200 g Champignons in Scheiben
  • 3 EL Natives Olivenöl extra
  • 300 g Zwiebelwürfel
  • 200 g Kochsahne
  • Salz, frischer Pfeffer
  • 200 g Paprikastreifen
  • Paprikapulver
  • 2 EL Currypulver

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.