Schokonudeln mit gemischten Beeren und Vanilleeis

Schokonudeln gibt es in gut sortierten Lebensmittelläden oder in Feinkostabteilungen. Sie ergeben ein ungewohntes, aber leckeres Dessert. Für eine winterliche Variante schmecken Sie das Gericht mit einer Prise Zimt ab.

Personen
4
Zeit
30 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Stärke mit einigen Esslöffeln des Fruchtsaftes anrühren.

    
  2. 2

    Den übrigen Saft mit der Beerenmischung aufkochen, die angerührte Stärke zugeben und unter Rühren nochmals aufkochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und die Beeren abkühlen lassen.

    
  3. 3

    Die Schokonudeln in 3 Litern Wasser mit 1 Esslöffel Zucker und dem Trinkkakaopulver bissfest garen.

    
  4. 4

    Den restlichen Zucker in einer Pfanne schmelzen und karamellisieren lassen. Die Sahne zugeben und alles nochmals leicht erhitzen.

    
  5. 5

    Die abgetropften Schokonudeln kurz im Karamell schwenken und zusammen mit den Beeren, dem Vanilleeis und der Minze auf Tellern anrichten.

    
  6. 6

    Den Topf vom Herd nehmen, die Beerenmischung unterrühren und abkühlen lassen. Die Nudeln mit den Beeren, dem Vanilleeis und der Minze auf Tellern anrichten.

    

Serviertipps

Besonders schön sieht dieses Dessert aus, wenn man großen flachen Teller verwendet, in dessen Mitte drei Nudelnester mit Beeren und auf dessen Rand mit Schokosoßen-Muster und Puderzucker als Verzierungen sind.

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 TL Stärke
  • 150 ml Kirsch- oder Johannisbeersaft
  • 400 g Süße Beerenmischung
  • 200 g Schokonudeln
  • 5 EL Zucker
  • 4 EL Trinkkakaopulver
  • 6 EL Sahne
  • 4 Kugel(n) Vanille-Bourbon

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.