Seaside-Canapées

Canapés, auch Kanapees geschrieben, stammen aus der klassisch-französischen Küche. Auch in der gehobenen deutschen Küche sind die mundgerecht portionierten Vorspeisen längst etabliert. Diese Appetithäppchen sollten nur so klein sein, dass sie ohne Besteck in einem oder zwei Bissen zu verzehren sind. Mit verschiedenen Zutaten lassen sie sich individuell variieren.
Personen
4
Zeit
20 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Garnelen nach Packungsanweisung auftauen lassen. Dill waschen, trocken tupfen und 2 Stiele fein hacken, bei den übrigen die Spitzen abzupfen. Crème fraîche mit gehacktem Dill, Meerrettich und Honig verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

    
  2. 2

    Garnelen mit kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen. Sprossen verlesen und evtl. waschen. Pumpernickel mit Dill-Crème fraîche bestreichen. Garnelen und Sprossen dekorativ darauf anrichten, mit Dillspitzen garnieren und servieren.

    

Serviertipps

Für den besonderen Geschmack können die Garnelen kurz in Knoblauchöl gebraten werden.

Zutaten für 4 Personen:

  • 12 Stck Riesengarnelen
  • 4 Stiele Dill
  • 100 g Crème fraîche
  • 0.5 TL Tafel-Meerrettich
  • 1 TL Honig
  • 20 g Radieschen- oder Rote Beete-Sprossen
  • 12 Stck runde Pumpernickel
  • Salz, frischer Pfeffer

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.