Sesam-Hähnchenstreifen auf Spinatsalat

Sesam - die älteste Ölpflanze der Welt. Ursprünglich kommt die Sesampflanze aus Teilen Indiens und Afrikas, wird jedoch heute weltweit im Tropengürtel und in subtropischen Zonen kultiviert. Diesem Salat geben die Sesamsaaten den besonderen Pfiff!

Personen
4
Zeit
20 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Hähnchenbrust auftauen lassen, trocken tupfen und in feine Streifen schneiden.

  2. 2

    Den Spinat waschen und trocken tupfen. Für das Dressing 4 EL Aceto Balsamico, 4 EL Öl, Salz und Pfeffer verrühren.

  3. 3

    Das restliche Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Hähnchenstreifen anbraten. Die Sesamsaaten mit dazu geben und unter Rühren alles garen.

  4. 4

    Den Spinat mit dem Dressing anmachen, auf Teller verteilen und die gebratenen Sesam-Hähnchenstreifen darauf verteilen.

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Hähnchenbrustfilet
  • 400 g frischen Spinat
  • 4 EL Aceto Balsamico di Modena I.G.P.
  • 6 EL Pflanzenöl
  • 2 EL Sesamsaaten
  • Salz
  • frischen Pfeffer
  • Sojasoße

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.