Spaghetti ai funghi porcini

Funghi porcini nennen die Italiener die Steinpilze. Der große Röhrenpilz gehört zu den beliebtesten Vertretern seiner Art. Sein Fleisch ist fest und er hat einen wunderbaren Geschmack. Mit diesem Speisepilz bekommen Fleisch- und Nudelgerichte eine besonders schmackhafte Note.
Personen
4
Zeit
20 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Reichlich Wasser zum Kochen bringen und die Spaghetti nach Packungsangabe zubereiten.

    
  2. 2

    In der Zwischenzeit eine große Pfanne ohne Öl erhitzen und die Steinpilze darin dünsten. Erst, wenn die Flüssigkeit verdunstet ist, das Öl dazugeben.

    
  3. 3

    Nun nach Geschmack die Knoblauchwürfel dazugeben und kurz bei schwacher Hitze ca. 2 Minuten ziehen lassen. Der Knoblauch darf nicht braun werden, sonst schmeckt er bitter.

    
  4. 4

    Die gekochten Spaghetti durch ein Sieb abgießen, dabei etwas Kochwasser auffangen.

    
  5. 5

    Die Spaghetti in die Pfanne geben, die Petersilie dazugeben und gut verrühren.

    
  6. 6

    Einige Esslöffel des Nudelwassers zu den Spaghetti geben, so bleiben sie schön saftig und der Sud wird durch die Stärke etwas sämiger.

    
  7. 7

    Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

    

Serviertipps

Die Spaghetti heiß auf Tellern verteilen, mit Parmesan bestreuen und sofort servieren.

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Spaghetti
  • 400 g Steinpilze
  • 6 EL Olivenöl
  • 2 EL Knoblauchwürfel
  • 2 EL Petersilie
  • frisch geriebener Parmesan
  • Salz, schwarzer Pfeffer

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.