Süße Kirschnockerln

Butterockerln sind kleine Leckerbissen, die als alt-österreichische Spezialität bekannt geworden sind. Seit Generationen werden sie als Suppeneinlage, Beilage oder als süße Mehlspeise geliebt.

Personen
4
Zeit
20 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Sauerkirschen in einem Durchschlag auftauen lassen, Saft anders verwerten.

    
  2. 2

    Einen Topf mit leicht gesalzenem Wasser erhitzen. Wenn das Wasser kocht, die tiefgefrorenen Butternockerln ins Wasserbad geben und im offenen Topf für ca. 7 Minuten gar ziehen lassen. Dabei die Hitze reduzieren, sodass das Wasser nicht mehr kocht, sondern die Wasseroberfläche sich nur noch leicht bewegt.

    
  3. 3

    Währenddessen in einer Pfanne Butter erhitzen und 1 EL Zucker bei mittlerer Hitze goldgelb karamellisieren. Kirschen dazu geben und mit erwärmen.

    
  4. 4

    Die gegarten Nockerln mit der Schaumkelle zu den Kirschen geben, locker unterheben und mit Zimtzucker bestreut genießen.

    

Serviertipps

Wer mag, serviert die Mahlzeit mit einer Kugel Eis.

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Sauerkirschen
  • 300 g Butternockerl
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Zucker
  • 0.5 TL Zimt
  • Salz