Walnuss-Aprikosen-Lavendel-Becher

Lavendel ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Lippenblütler. Als Zierpflanze oder zur Gewinnung von Duftstoffen, aber auch als Heilpflanze wird der Lavendel schon lange genutzt. Jetzt hält die Pflanze, der auch eine beruhigende Wirkung nachgesagt wird, ihren Einzug in die Küche. In unserem Rezept findet man sie als Lavendel-Stängel, -Blüten und Honig. Lassen Sie sich von dem Geschmack verführen.
Personen
4
Zeit
30 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Walnüsse grob hacken. Zucker und 3 EL Wasser aufkochen und die Walnüsse dazugeben. Unter ständigem Rühren in der Zuckermischung wenden, bis diese leicht karamellisiert sind und zum Abkühlen auf ein Backpapier verteilen.

    
  2. 2

    Die Aprikosen waschen, halbieren, entsteinen und in Viertel oder Achtel schneiden. In eine Schale geben.

    
  3. 3

    100 ml Wasser mit dem Orangensaft, Vanillemark, Lavendelhonig und Lavendelblüten aufkochen und etwas einköcheln lassen. Den Amaretto unterrühren und alles über die Aprikosen geben, vorsichtig mischen und mindestens eine Stunde marinieren.

    
  4. 4

    In Weckgläsern oder schöne Glaspokale nun die Aprikosen, die Walnüsse und das Eis anrichten. Mit einem Lavendelstängel dekoriert servieren.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 30 g brauner Zucker
  • 50 g Walnusskernhälften
  • 8 Stck reife Aprikosen
  • 8 EL Orangensaft
  • 4 EL Amaretto
  • 1 Stck Vanilleschote
  • 2 EL Lavendel-Honig
  • 0.5 TL Lavendelblüten
  • 8 Kugel(n) Walnuss
  • 4 Stängel Lavendel

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.