Wiener Schnitzel mit Kürbis-Senf-Kruste

Eine Spezialität, die in Österreich auf keiner Speisekarte fehlen darf: Das Wiener Schnitzel, original auf zartem Kalbsfleisch, extra dünn geklopft und mit feinen Bröseln paniert. In Butterschmalz ausgebacken gelingt es zur Perfektion. Sehr beliebt sind die Wiener Schnitzel auch vom Schwein oder Geflügel.
Personen
4
Zeit
40 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Kürbiswürfel auftauen lassen.

    
  2. 2

    Senfkörner in einer beschichteten Pfanne rösten und herausnehmen.

    
  3. 3

    Tiefgefrorene Schnitzel in 2 EL erhitztem Öl ca. 5 Minuten braten, dabei mehrfach vorsichtig wenden und nebeneinander in eine dünn gefettete Auflaufform legen.

    
  4. 4

    Kürbiswürfel mit dem übrigem Öl in das verbliebene Bratfett der Schnitzel geben, ca. 5 Minuten braten und etwas abkühlen lassen. Butter, Paniermehl, Senfkörner und Senf untermischen und mit Salz und frischem Pfeffer würzen.

    
  5. 5

    Kürbismischung auf den Schnitzeln verteilen, etwas andrücken und im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze (180°C Umluft) ca. 15 Minuten überbacken.

    
  6. 6

    Schnitzel mit Kürbis-Senf-Kruste auf Tellern anrichten und servieren.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 300 g Kürbis-Würfel
  • 1 EL Senfkörner
  • 4 Stck Wiener Schnitzel vom Schwein
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 50 g Meersalzbutter
  • 40 g Paniermehl
  • 1 EL süßer Senf
  • Salz, frischer Pfeffer

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.