Zanderfilet "Indisch" mit Reis

Eine kulinarische Reise in den fernen Osten: Indische Currys werden auch im Westen immer beliebter. Unter einem Curry versteht man Fleisch oder Fisch in einer Soße, meistens mit Reis serviert. Die interessanten Gewürzmischungen ("Masala") aus Curry, Kurkuma, Kreuzkümmel, Chilipulver, und vielem mehr machen die Gerichte aus der indischen Küche so unwiderstehlich und genussvoll.

Personen
4
Zeit
40 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Zanderfilets aus der Verpackung nehmen, zugedeckt im Kühlschrank auftauen lassen und abtupfen. Hautseite quer einschneiden.

    
  2. 2

    Jeweils die Hälfte von Knoblauch, Koriander und Ingwer kleinhacken und auf die Fleischseite der Zanderfilets geben und ca. 30 Minuten mit Klarsichtfolie zugedeckt marinieren lassen.

    
  3. 3

    Die Zwiebelwürfel, den restlichen Knoblauch und den restlichen Ingwer zusammen in einem Topf mit 2 EL Pflanzenöl anschwitzen und mit Kreuzkümmel würzen.

    
  4. 4

    Die Currypaste oder das Currypulver mit in den Topf geben, alles mit der Gemüsebrühe und der Kokosmilch auffüllen und ca. 10 Minuten köcheln lassen.

    
  5. 5

    Das Gärtnerinnengemüse Julienne und die Mango hinzugeben und weiter köcheln lassen.

    
  6. 6

    Den Reis nach Zubereitungsempfehlung erwärmen.

    
  7. 7

    Den Joghurt nach Geschmack mit etwas Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und ein paar Blättern frischem Koriander (klein gehackt) würzen und verrühren. Jeweils 1 EL von dem Joghurt auf den Tellern verteilen.

    
  8. 8

    Die marinierten Zanderfilets in einer vorgeheizten Pfanne mit 2 EL Pflanzenöl für ca. 4 Minuten scharf auf der Hautseite anbraten, wenden und bei niedriger Hitze ca. 3 Minuten gar ziehen lassen.

    
  9. 9

    Das Gemüse auf den Tellern portionieren, den Reis dazu geben. Die heißen Zanderfilets auf das indische Gemüse legen und servieren.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g Zanderfilets
  • 20 g Knoblauchwürfel
  • 2 Stck frische Korianderblätter
  • 40 g Ingwer
  • 4 EL Zwiebelwürfel
  • 4 EL Pflanzenöl
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 2 TL gelbe Currypaste (oder Currypulver)
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Kokosmilch
  • 600 g Gärtneringemüse Julienne
  • 1 Stck Mango, in Streifen geschnitten
  • 300 g Langkorn & Wildreis-Mischung
  • 250 g Joghurt, natur
  • Salz und Pfeffer

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.