AGBs der Kundenkarte (SEPA)

Das Kleingedruckte zum Vorteilsprogramm

Sehr geehrter Kunde,

spätestens ab dem 1. Februar 2014 müssen im europäischen Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area - kurz SEPA) nationalen Verfahren, wie Lastschriftverfahren, durch ein einheitliches SEPA-Lastschriftverfahren abgelöst sein. Daher führen wir Ihre Lastschrifteinzugsermächtigung als eismann Kundenkarten Kunde spätestens ab dem 1. Februar 2014 als SEPA-Lastschrift fort.

Für Sie ändert sich durch die Umstellung auf das SEPA-Verfahren praktisch nichts. Ihr Eismann wird Sie künftig auf der Rechnung gesondert darauf hinweisen, wann wir den Rechnungsbetrag von Ihrem Konto einziehen. Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur eismann Kundenkarte haben wir in Ziffer 4. an das neue SEPA-Verfahren angepasst.

Den Wortlaut unserer geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur eismann Kundenkarte können sie hier nachlesen:

  1. Das SEPA-Lastschriftmandat ist nicht übertragbar und darf nur von dem Kunden genutzt werden, der den Antrag zum bargeldlosen Bezahlen unterzeichnet hat.
  2. Das SEPA- Lastschriftmandat berechtigt den Kunden zum bargeldlosen Einkauf von Waren und Leistungen der Firma esmann (bis zu einem Höchstbetrag von € 300,00 pro Monat). Auf Verlangen der Firma eismann bzw. deren Beauftragten bestätige der Kunde mit seiner Unterschrift den Kauf und den Erhalt der Waren und Leistungen. Die Waren verbleiben bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises im Eigentum der Firma eismann.
  3. Der Kunde ermächtigt seine Bank, welche im Antrag genau bezeichnet wird, für seine Rechnung Forderungen der Firma eismann zu erfüllen, soweit sie unter Verwendung der eismann Kundenbeziehung begründet wurden.
  4. Die Forderungen der Firma eismann sind sofort fällig. Mit der Zahlung durch die SEPA-Lastschrift erlischt die Forderung der Firma eismann gegenüber dem Kunden für den Kauf. Die Firma eismann kündigt dem Kunden den Einzug der SEPA-Lastschrift sowie deren Höhe mindestens zwei Werktage vor deren Einzug an.
  5. Eine Aufrechnung des Kunden ist auch bei Rücknahme der Ware durch die Firma eismann nur mit ausdrücklicher Einwilligung der Firma eismann möglich. Das Reche des Kunden auf Umtausch bei mangelhafter Ware bleibt hiervon unberührt.
  6. Das SEPA-Lastschriftmandat kann vom Kunden jederzeit ohne Einhaltung einer Frist in Textform (z. B. per Fax, E-Mail oder Brief) gekündigt werden. Mit der Kündigung werden sämtliche Ansprüche aus dem Vertragsverhältnis sofort fällig.
  7. Änderungen der Anschrift oder des Namens oder der sonstigen im Antrag gemachten Angaben sind der Firma eismann unverzüglich anzuzeigen.
  8. Die Speicherung der Daten erfolgt bei der Firma eismann. Die Firma eismann verpflichtet sich, alle Kundendaten nur für geschäftliche Zwecke im Sinne der Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes zu nutzen. Die Firma eismann behält sich vor, Bonitätsprüfungen zur Vermeidung von Zahlungsausfall en bei der Schufa oder einem vergleichbaren Institut einzuholen.
  9. Die Firma eismann kann die allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Abwicklung des bargeldlosen Bezahlens ändern. Auf die Möglichkeit einer Kündigung des Vertragsverhältnisses ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist durch den Kunden nach Nr. 6 dieser AGB wird ausdrücklich hingewiesen. Änderungen gelten als vom Kunden anerkannt, wenn er nach Mitteilung einmalig oder mehrmalig bargeldlos einkaufe.
  10. Die Firma eismann nimmt nicht an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.
  11. Das Vertragsverhältnis unterliegt dem deutschen Recht. Soweit gesetzlich zulässig, wird Düsseldorf als Gerichtsstand vereinbart.