Beerenstarke Leckereien

Unsere neue dunkle Beerenmischung (Art. 3144) lässt sich so vielseitig einsetzen, dass wir uns gar nicht entscheiden können, was wir am besten finden. Eins ist auf jeden Fall klar: Die Kombination aus Wildheidelbeeren, Kirschen und Brombeeren schmeckt wie frisch gepflückt und ist immer im Gefrierschrank für unsere 5 Ideen einsatzbereit.


Beeren-Tiramisu

 

Wir geben es zu, einen heimlichen Favoriten haben wir doch: Dieses Beerentiramisu ist so einfach und dabei besonders lecker! Dem italienischen Klassiker verleihen wir eine fruchtige Note, indem wir die Löffelbiskuits mit Traubensaft statt Espresso tränken. So kann die ganze Familie entspannt zugreifen. Für die Creme verwenden wir eine Mischung aus mit Vanillezucker gesüßter Sahne und cremigem Joghurt. Auf eine Schicht Biskuit geben wir die Sahnemischung, dann die dunkle Beerenmischung und weiter geht es wieder mit dem Biskuit. Dieses Dessert lässt sich mit den gefrorenen Beeren sehr gut vorbereiten. Während die Biskuitschichten einweichen, tauen die Beeren auf - perfektes Timing. 

Beeren Smoothie

 

Wer Lust auf einen beerigen Smoothie hat, ist mit der dunklen Beerenmischung sehr gut beraten. Das Tolle am Smoothie? Da darf rein, was schmeckt. Wir empfehlen dazu Haferflocken, etwas Saft oder Pflanzenmilch, Honig und ein bisschen Banane. Ab in den Mixer, dann ins Glas und Strohhalm rein, so einfach kann es sein. :-)

Obstkuchen

 

Die Komponenten der dunklen Beerenmischung, nämlich Heidelbeeren, Kirschen und Brombeeren, bieten sich perfekt an, um mit einem leckeren Teig im Ofen zu verschmelzen. Wer Sorgen hat, dass gefrorene Früchte matschig werden, kann sie vorher mit Stärke bestäuben. Zusammen mit einem Rührkuchen oder Biskuitteig sind sie so ganz einfach zu verarbeiten. 

Fruchtspiegel 

 

Ein Fruchtspiegel klingt extravagant und aufwändig, ist aber kinderleicht und sieht toll aus. Wir pürieren die dunkle Beerenmischung zusammen mit Puderzucker und Zitronensaft- fertig ist der Fruchtspiegel. Den können wir jetzt zum Beispiel über den leckeren Käsekuchen von eismann geben. Ein weiterer Tipp: Wir verteilen die Beerensauce wie einen kleinen See auf einem Dessertteller. Darauf platzieren wir dann eine Kugel Eis, Panna Cotta oder Baiser. Beerenstark!

Overnight Oats und Porridge 

 

Feines Frühstück fast von allein. Am Abend vorher vermischen wir Haferflocken, Milch nach Wahl und die dunkle Beerenmischung. Diese Mischung darf jetzt über Nacht in den Kühlschrank und wird am nächsten Morgen mit Joghurt, Nüssen und Honig verfeinert. Für ein warmes Porridge erhitzen wir die Haferflocken in einem Topf unter Rühren mit Milch, bis sie die gewünschte Konsistenz erreicht haben. Je nach Geschmack kann die Beerenmischung direkt in den Topf gegeben werden, oder man lässt sie im heissen Porridge langsam auftauen. Alternativ kann man die Beerenmischung mit etwas Fruchtsaft, Honig oder Ahornsirup pürieren und diese Fruchtsauce dann über die Overnightoats oder Porridge geben.  

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.