Deko-Tipp zu Ostern: selbst gebastelte Kerzenständer

Holen Sie sich die Natur ins Haus! Mit Trockenblumen, Holz und Federn. Unser Kerzenständer ist auf jeder Ostertafel ein echter Hingucker!


Schritt 1

Wir haben uns filigrane Kerzen ausgesucht, aber man kann auch die Standardgrößen verwenden. Wichtig ist, dass Sie einen passenden Bohrer mit gleichem Durchmesser verwenden. Bohren Sie 3 bis 4 Löcher für die Kerzen möglichst gerade und mittig in das Holz. Bohren Sie anschließend viele kleine Löcher in unregelmäßigen Abständen um die Löcher für die Kerzen herum.

 


Schritt 2

Nun die Kerzen tief und stabil in die Löcher setzen und Federn und Trockenblumen in unterschiedlichen Höhen in die kleinen Löcher stecken. Achtung: nicht zu nah an die Kerzen.


Schritt 3

Kerzen anzünden, sich wohl fühlen und auf schöne Ostertage freuen! :-)

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.