Jetzt bei eismann: der edelste Kabeljau der Welt

Sucht man nach "Skrei", dann überschlagen sich die Superlative: "Gold von den Lofoten", "König des Kabeljau", usw... Was ist das Besondere an diesem norwegischen Fisch?

 


Jaap Post und Auke Pasterkamp sind als Lieferanten verantwortlich dafür, dass der "Skrei" in bester Qualität und Frische bei eismann ankommt. Wie sie vor Jahren auf einer nordischen Reise den norwegischen Winterkabeljau entdeckten, erzählen sie uns im Interview.

Jaap und Auke, welche Bedeutung hat guter Fisch in Eurem Leben?

 

Jaap:

Wir sind damit groß geworden. Seitdem wir laufen können, beschäftigen wir uns mit dem Fischen:  schon früh sind wir auf Kuttern mitgefahren, haben bei der Produktion mit angepackt und später auch mit scharfen Messern filetiert. In all den Jahren konnten wir so reichhaltiges Wissen sammeln, was den Fang und die Qualität betrifft. Und selbstverständlich haben wir eine ganz tiefe Wertschätzung für den Fisch als Lebensmittel.

Auke:

Vor allem deshalb haben wir dann ein eigenes Unternehmen gegründet. Wir wollten über die schönsten, schmackhaftesten Fische der Welt erzählen und sie den Menschen näher bringen.

 

Dabei habt Ihr dann auch den Skrei entdeckt?

 

Auke:

Genau. Einige Monate nach der Gründung des Unternehmens sind wir von unserem ersten Geld auf die Lofoten nach Norwegen geflogen. Dort haben wir den Skrei entdeckt: ein wunderbarer Fisch, den wir sofort ins Herz geschlossen haben. Wir waren begeistert – vom einzigartigen Geschmack, aber auch von der ganzen Welt, die sich uns dort bot: dem eiskalten Meer, den weißen Bergen im Hintergrund und den stolzen Fischermännern, die Tag und Nacht arbeiten, um die beste Qualität zu liefern.

Jaap:

Wir haben dann direkt mit den Fischern gesprochen, um zu verstehen, wie der Fischfang dort funktioniert, wie die besondere Qualität erzeugt wird und wie die Lieferketten miteinander verflochten sind. Uns war immer wichtig: die Lieferwege müssen so kurz und so transparent wie möglich sein! Das bedeutet, dass der Skrei spätestens 36 Stunden nach dem Fang in unserer Verarbeitung in Urk (Niederlande) handfiletiert und dann eingefroren wird. Dadurch garantieren wir Frische und Qualität und so kommt der Fisch dann zu eismann.

Was ist das Besondere am Geschmack des Skrei?

 

Auke:

Der Skrei ist ein Wanderfisch, der ab einem gewissen Alter jährlich 1.000 Kilometer von der eisigen arktischen Barentssee zu den Lofoten in Norwegen zurücklegt. Deshalb ist das hellweiße Fleisch des Skrei einfach köstlich. Es ist mager und schön fest, weshalb die Zubereitung leicht fällt. Der Fisch zerfällt nicht so schnell beim Braten oder Dünsten und sieht einfach toll aus. Außerdem ist er reichhaltig an Eiweiß, Vitaminen, Mineralstoffen und an essenziellen Omega 3 Fettsäuren.

 

 

Verwandte Nachrichten

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.