eismann unterstützt die Tafeln in Homburg

Nicht alle Menschen haben ihr tägliches Brot - und dennoch gibt es Lebensmittel im Überfluss. Aus diesem Grund ist die Lebensmittelausgabe der Tafeln an über 940 Standorten in Deutschland nicht wegzudenken.


eismann unterstützt die Tafeln an verschiedenen Standorten in Deutschland, wobei Lebensmittelzuwendungen aus ökologischen und ökonomischen Gründen hauptsächlich dort getätigt werden, wo diese direkt über die regionalen Großlager abgewickelt werden können. Die Tafel in Homburg liegt leider nicht in einer solch günstigen Lage. Um dort in dieser besonderen Zeit trotzdem unterstützten zu können, hat sich Eismann Dirk Würth mit seiner Niederlassung in St. Ingbert stark gemacht und sich an den eismann hilft e.V. gewendet. So konnten zumindest eine finanzielle Unterstützung über 500 € erwirkt werden, die die beiden engagierten Herren persönlich übergaben und dazu auch noch ein paar Pakete mit Kuchen aus der eigenen Niederlassung mitbrachten.

Das Ziel der Tafel Homburg ist es, qualitativ einwandfreie Nahrungsmittel, die im Wirtschaftsprozess nicht mehr verwendet werden, an Bedürftige zu verteilen. Die Tafeln helfen so diesen Menschen eine schwierige Zeit zu überbrücken und geben ihnen dadurch Motivation für die Zukunft. Durch die Möglichkeit, beim Einkauf zu sparen, verschaffen die Tafeln Bedürftigen einen bescheidenen finanziellen Spielraum. Gleichzeitig schaffen sie Raum für Begegnung und damit den Rahmen zum Aufbau eines sozialen Netzwerks – das von Armut Betroffenen Halt gibt und sie dabei unterstützen kann, ihre Situation zu verbessern. Dieses Engagement begrüßt und unterstützt eismann gerne!

 

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.