One-Pot: ein Topf voller Ideen!

Ein Gericht mit allen Komponenten aus nur einem Topf - das ist bei der Zubereitungsart "One-Pot" möglich. Wir stellen 3 Gerichte vor, mit denen das neue Jahr entspannt und lecker beginnen kann.


Was ist One-Pot? 

 

Was unterscheidet ein One-Pot-Gericht von einem Eintopf? Obwohl One-Pot genau genommen nur die Übersetzung für "Eintopf" ist, gibt es doch ein Merkmal, was die beiden Begriffe voneinander unterscheidet: One-Pot-Gerichte zeichnen sich dadurch aus, dass Beilagen wie Nudeln, Reis oder Quinoa direkt in der Sauce mitgegart werden und so noch mehr Geschmack aufnehmen können. Weniger Abwasch und mehr Geschmack - das klingt nach einem Gewinn in doppelter Hinsicht! Los geht es mit dem ersten Gericht: 

Quinoa Chili

 

Diese vegane Variante des Chili Con Carne muss sich nicht hinter dem Klassiker verstecken. Zwiebeln, Paprikastreifen und Baby Karotten werden angeschwitzt. Dazu kommen Mais, Kidney-Bohnen und Quinoa, die in den passierten Tomaten garen. Typischen Gewürze wie Kreuzkümmel, Paprika und Zimt sorgen für den unvergleichlichen Geschmack. Am Ende kann das Gericht nach Wahl mit SourCream, Koriander oder Limette abgeschmeckt werden. Typischen Gewürze wie Chili, Kreuzkümmel, Paprikapulver und Zimt sorgen für den unvergleichlichen Geschmack.

Drunken Pasta mit Brokkoli  

 

Schon mal Pasta in Rotwein gekocht? Was nach einem Experiment für gelangweilte Teenies klingt, ist eine ziemlich gute Idee und echtes Erlebnis für die Sinne. Etwas Knoblauch wird in Olivenöl angeschwitzt und dann mit Rotwein abgelöscht. Da der Rotwein erst mal mit dem Knoblauch für 10 Minuten köchelt, verfliegt der Alkoholgehalt und übrig bleibt das feine Aroma. Dann kommt Pasta hinzu. Die Brokkoliröschen werden kurz vor Ende der Nudelgarzeit mit dazu gegeben und können so das Aroma noch schön aufnehmen. Etwas Parmesan darüber und fertig ist ein raffiniertes Gericht, was ganz einfach zuzubereiten ist. 

Jambayala

 

Hinter dem exotischen Namen verbirgt sich eine Art "Best Of" in der Kategorie Reisgerichte! Chorizo, Garnelen und Hähnchen-Filetspitzen werden mit beliebigem Gemüse und Reis zu einem absoluten Leckerschmeckeressen. Zunächst werden die Fleisch- und Fischkomponenten in einem Topf oder einer Pfanne angebraten und mit dem Gemüse ergänzt. Dazu kommt der Reis, der mit Gemüsebrühe abgelöscht und darin gegart wird.

Und jetzt: Topf raus, One-Pot kochen! Viel Spaß beim Experimentieren und guten Appetit!

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.