Picknick in Bayern

Unser Urlaub in Deutschland führt uns noch weiter südlich in die bayrischen Alpen bis nach München. Dort machen wir es uns mit einer typischen Brotzeit gemütlich und genießen das gute Leben. Ein Picknick in Bayern ist eine zünftige und deftige Angelegenheit, die meistens in Biergärten, auf Wanderungen oder in kleiner Runde im heimischen Garten stattfindet. Aus den beliebtesten Zutaten kreieren wir Fingerfood auf bayrische Art. Den Großteil davon können wir einfach aus dem Gefrierschrank entnehmen und dann zubereiten, wenn uns nach bayrischem Lebensgefühl ist. Wie heißt es so schön in Bayern: Es gibt nix bessas wia wos guads, was so viel heißt wie: Es gibt nix besseres als was Gutes, los geht es mit den Leckereien!


Bayrisches Fingerfood

Die typischen Brotzeitlebensmittel können natürlich wie gewohnt gegessen werden – wir werden aus ihnen kleine Häppchen bauen, von denen man bestimmt viel mehr essen kann. Das darf dabei auf keinen Fall fehlen:

Detail Brezel

Laugenbrezeln:

Kein Picknick ohne Laugenbrezeln, sie gehören in Süddeutschland einfach dazu. Während die Brezeln in Bayern überall gleichmäßig dick geformt sind, gibt es bei den schwäbischen Brezeln unterschiedliche dünne und hohe Teile. Nicht ohne Grund ist die Brezel seit dem Mittelalter das Wahrzeichen der Bäckerei-Innung. Die Beliebtheit des Laugengebäcks ist ungebrochen, die Brezel aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Schon als Kind lernt man die Vorzüge einer Butterbrezn zu schätzen und lieben.

Obatzda

Fügt man zu der Butter noch cremigen Camembert und Gewürze dazu erhält man Obatzda, den typischen Aufstrich aus dem Biergarten. Für das bayrische Fingerfood verwenden wir kleine, tiefgefrorene Leberkäse, die zeitgleich mit den Laugenbrezeln in den Ofen dürfen. 

Leberkäse und Frikadellen

Währenddessen braten kleine Frikadellen in der Pfanne und die sauren Gurken werden in dünne Scheiben geschnitten. Ist das Laugengebäck abgekühlt wird es in mundgerechte Happen geschnitten und mit Obatzda bestrichen.

Beilagen

Dann dürfen je nach Geschmack kleine Frikadellen, Leberkäse, saure Gurken und Senf aufgespießt werden. Als Beilage für eine bayrische Brotzeit sind Radieschen und gesalzener Rettich typisch. Gegen den Durst hilft ein bayrisches Bier oder erfrischend saure Limonade.


Windbeutelnachtisch

Detail Windbeutel

Ein Nachtisch darf auch bei unserem Picknick nicht fehlen. Dafür haben wir uns eine Kombination aus leckeren, bayrischen Highlights überlegt, die zusammen eine unwiderstehliche Komposition bilden. Kleine Windbeutel treffen auf eine Variation der bayrischen Creme, dem Vanillepudding, der mit Gelatine zubereitet wird. Dazu gesellen sich bayrische Birnen und lokale Haselnüsse, die leicht geröstet werden. Ein gelungener Abschluss für das hervorragende Picknick.

Verwandte Nachrichten

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.