Wärmende Getränke: Pumpkin Spice Latte und andere Varianten der heißen Milch

Wenn es draußen wieder kälter wird, ist die Zeit gekommen, sich mit einem warmen Getränk auf das Sofa zu kuscheln. Die gute Milch mit Honig bekommt ein Update mit Gewürzen und Espresso. Passend zur Kürbissaison tritt jetzt auch wieder ein Renner aus den USA an: Der Pumpkin Spice Latte. Wie man ihn mindestens genauso lecker wie im Cafè zubereitet, und welche Alternativen sich auch unbedingt lohnen auszuprobieren, zeigen wir heute.


Pumpkin Spice Latte

In Amerika ist die Kürbisgewürzmilch schon lange sehr beliebt und in vielen Cafès zu finden. Der Kürbis passt mit seinem süßlich, nussigen Aroma sehr gut in die Latte Macchiatovariante. Begleitet von orientalischen Gewürzen wie Zimt, Nelke, und Vanille ist er das ideale Getränk für die kalte Jahreszeit. Auch ohne Espressoshot funktioniert die Mischung und sorgt für Wärme nach einem Herbstspaziergang. Bereitet man das Getränk zuhause zu, kann man sehr gut bestimmen, welche Zutaten verwendet werden und künstliche Pulver vermeiden. Das Originalrezept sieht fertiges Kürbispüree vor, dass man in Amerika in jedem Geschäft kaufen kann. Mit gefrorenen Kürbiswürfeln lässt sich das Püree schnell selber herstellen. Die gefrorenen Würfel werden mit etwas Wasser aufgekocht und dann püriert. Das Püree wird mit den Gewürzen vermischt, in den Becher oder die Tasse gegeben und mit heißer Milch der Wahl aufgefüllt und vorsichtig verrührt. Jetzt noch den Espressoshot dazu geben oder einen koffeinfreien Drink genießen.

Pumpkin Spice Latte

Kurkuma Latte

Dieses Getränk wird durch seine Farbe auch goldene Milch genannt, denn das Kurkumapulver färbt die Milch gelbgold. Der Kurkumapflanze wird nachgesagt, dass sie dem Körper Energie spendet und ihn reinigt. Daher wurde der morgendliche Latte macchiato auch teilweise durch die würzige Alternative mit Kurkuma abgelöst. Will man bei der Zubereitung Zeit sparen, kann man auf fertig gewürfelten Ingwer aus der Tiefkühltruhe zurückgreifen. Zusammen mit Gewürzen wie Zimt, Kardamom, Nelke und Muskatnuss wird eine Paste angerührt, über die dann die heiße Milch gegossen wird. Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer hilft dem Körper die wertvollen Stoffe der Kurkumapflanze zu verwerten.

Kurkuma Latte

Chai Chocolate

Auch der heiße Kakao bekommt Verstärkung durch orientalische Gewürze. Chai bedeutet im asiatischen Raum Tee. Dieser Tee kann durch den Aufguss von getrockneten Teeblättern oder Gewürzen gebrüht werden. Für den Chocolate Chai dürfen Vanille, Zimt, Kardamom und Sternanis zusammen mit geschmolzener Kuvertüre ein Bad nehmen und dort 30 Minuten ziehen. Heiße Milch wird über diese würzige Mischung gegossen, vorsichtig verrührt, dann kann  das Getränk aus 1001 Nacht genossen werden.

Verwandte Nachrichten

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.