Broccoli-Curry mit Garnelen

Eine kulinarische Reise in den fernen Osten: Currys werden auch im Westen immer beliebter. Denn entgegen der weitläufigen Meinung, dass es sich bei Curry nur um eine Gewürzmischung handelt, ist ein Curry ein wohlschmeckendes Gericht aus der asiatischen und japanischen Küche. Genießen Sie unser Curry mit feinen BIO-Garnelen, knackigem Broccoli und cremiger Kokosmilch.

Personen
4
Zeit
30 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Garnelen auftauen lassen, unter kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen. Dann mit der India-BIO-Mischung einreiben und leicht marinieren lassen.

    
  2. 2

    Broccoli ca. 2-3 Minuten in kochendem Wasser vorgaren. Zu große Röschen ggf. durchschneiden.

    
  3. 3

    Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen, das Weiße in Stücke und das Grüne in Ringe schneiden.

    
  4. 4

    Den Wok erhitzen und die Cashew- oder Erdnüsse unter Wenden anrösten, bis sie duften. Aus dem Wok nehmen.

    
  5. 5

    Das Kokosöl in den Wok geben und die Garnelen rundherum anbraten, aus dem Fett nehmen und beiseite stellen.

    
  6. 6

    Nun Broccoli in den Wok geben, anbraten, die Möhren dazu geben, anbraten, Currypaste dazu geben und 2-3 Minuten mit braten. Die Kokosmilch zugießen und alles 5-10 Minuten köcheln lassen. Ein paar Ringe Frühlingszwiebeln für die Dekoration zurück lassen. Die restlichen Frühlingszwiebeln und die Garnelen in den Wok geben und kurz erhitzen.

    
  7. 7

    Das Curry ggf. noch mit etwas Sojasauce abschmecken, dann auf 4 Schalen verteilen und mit den gerösteten Nüssen und Frühlingszwiebelgrün betreut servieren.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g BIO Garnelen - Easy Peel
  • 600 g Broccoli-Röschen
  • 200 g Karotten in Scheiben
  • 2 Bund Frühlingszwiebel
  • 100 g Cashew- oder Erdnüsse
  • 2 EL Kokosöl
  • 3 EL gelbe Currypaste
  • 250 g Kokosmilch
  • Sojasauce
  • 1 TL Curry "India" BIO

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.