Broccoli-Eierknöpfle-Pfanne zu Rinderbraten

Traditionell aus Weich- und Hartweizen, Eiern, Salz und Wasser hergestellt sind Knöpfle traditionell im Schwabenland zu Hause. Während die Spätzle vom Brett gehobelt werden, sind Knöpfe klein wie Tropfen. Ideal als Suppeneinlage oder einfach nur in Butter geschwenkt und mit Petersilie bestreut eine Delikatesse.

Personen
4
Zeit
30 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Einen Topf mit reichlich Wasser erhitzen. Wenn das Wasser kocht, den tiefgefrorenen Beutel mit dem BIO Rinderbraten in Preiselbeer-Rotweinsauce ins Wasserbad geben. Den Beutel ca. 25 Minuten erhitzen, wobei das Wasser nicht mehr kochen darf. Während der Zubereitung im Wasserbad den Beutel vorsichtig ab und zu wenden. Vor dem Anrichten den geschlossenen Beutel vorsichtig durchschütteln.

    
  2. 2

    Die Broccoli Röschen kurz in gesalzenem heißem Wasser blanchieren, trocken tupfen und ggf. etwas klein schneiden.

    
  3. 3

    In einer Pfanne Butter schmelzen, den Broccoli anrösten und dann die Eierknöpfle dazu geben. Unter Wenden ca. 10 Minuten braten, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    
  4. 4

    Den Rinderbraten und die Eierknöpflepfanne zusammen anrichten und mit Schnittlauch bestreuen.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Beutel Bio Rinderbraten in Preiselbeer-Rotweinsauce
  • 800 g BIO Eierknöpfle
  • 400 g Broccoli-Röschen
  • 60 g Butter
  • 1 TL Schnittlauch
  • Salz, frischen Pfeffer

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.