Brüsseler Cremesüppchen mit Cheddar

Rosenkohl ist nicht umsonst ein klassisches Wintergemüse. Er braucht Frost, damit die Bitterstoffe entweichen. Rosenkohl enthält Vitamin A, B und C und viele Mineral- und Ballaststoffe, die beim Tiefkühlen wunderbar erhalten bleiben. Tiefkühl-Rosenkohl erspart Ihnen auch das mühsame und zeitraubende Abziehen der äußeren Blätter.

Personen
4
Zeit
30 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Zwiebelwürfel mit einem Esslöffel Olivenöl anschmoren, den Knoblauch und den Rosenkohl dazu geben und mitschmoren. Die Gemüsebrühe dazu geben und die Suppe ca. 10 Minuten köcheln lassen.

    
  2. 2

    Die Sprossen waschen und trocken tupfen, den Cheddar Käse grob reiben.

    
  3. 3

    Die Suppe pürieren, die Sahne und den Käse dazu geben. Bis der Käse geschmolzen und die Suppe eine schöne Konsistenz hat köcheln lassen.

    
  4. 4

    Die Suppe in vorgewärmte Teller oder Bowls füllen und mit dem restlichen Olivenöl besprenkeln und mit Sprossen bestreut servieren.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • Salz, frischer Pfeffer
  • 400 g Rosenkohl
  • 2 EL Natives Olivenöl Extra
  • 2 EL Zwiebelwürfel
  • 1 TL Knoblauchwürfel
  • 600 ml Klare Delikatess-Suppe
  • 4 EL Sahne
  • 100 g würzigen Cheddar Käse
  • Gemüsesprossen zum Dekorieren

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.