Cashew-Hähnchen auf Mangold

Hähnchenbrustfilets sind das A und O einer gesundheitsbewussten Ernährung. Sie liefern wichtige Proteine und Vitamine und sind, im Gegensatz zu vielen anderen Fleischsorten, kaum von Fetteinlagerungen durchzogen.

Personen
4
Zeit
30 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Hähnchenbrustfilets auftauen lassen.

    
  2. 2

    Die Cashewkerne klein hacken und beiseite stellen.

    
  3. 3

    Den Backofen auf 200°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier bereitstellen. Das Ei verquirlen und die aufgetauten und trocken getupften Hähnchenbrüste durch das Ei ziehen. Dann von einer Seite auf die Cashewnüsse legen und fest andrücken. Das Fleisch mit den Nüssen nach oben auf das Backblech legen und für ca. 12-15 Minuten im Ofen garen.

    
  4. 4

    Währenddessen in einer großen hohen Pfanne mit Deckel das Öl erhitzen, den Knoblauch anschmoren und den Mangold dazu geben. Nun den Chili und den Knoblauch dazu geben, kurz mitschmoren und mit Sojasauce und ggf. etwas Wasser ablöschen. Den Deckel darauf legen und das Gemüse ca. 5 Minuten dünsten. Danach den Deckel abheben, die Feuchtigkeit verdunsten lassen. Das Gemüse mit Salz und frischem Pfeffer würzen.

    
  5. 5

    Auf einem Teller den Mangold mit dem der Hähnchenbrust anrichten.

    

Serviertipps

Schmeckt auch super mit Blattspinat oder auf frischem Spitzkohl!

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Stck Hähnchenbrustfilet
  • 500 g Mangold
  • 2 TL Roter Chili
  • 1 TL Ingwer
  • 1 Stck Ei
  • 100 g Cashewkerne
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Pflanzenöl
  • Salz, frischen Pfeffer

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.