Crostini mit grünem Spargel und Kochschinken

Johann Lafer bringt Ostern mit seinem exquisiten Brunch-Rezept auf ein neues Level, indem er meisterhaft Aromen kombiniert und dabei den festlichen Charakter dieser besonderen Jahreszeit perfekt einfängt.

Personen
4
Zeit
30 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Den grünen Spargel im Salzwasser blanchieren und anschließend im Eiswasser abkühlen. Die Spargelstangen von der Spitze auf 5 cm kürzen.

    
  2. 2

    Die Kochschinkenscheiben der Länge nach halbieren und die Spargelspitzen darin einrollen.

    
  3. 3

    Den Backofen bei Ober- und Unterhitze auf 200 °C vorheizen. Ein Baguette aus der Verpackung nehmen und auf einen Backrost legen. Im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene etwa 10 Minuten goldbraun backen und dann auskühlen lassen. Vier längliche Scheiben vom Baguette abschneiden und in einer Pfanne in gebräunter Butter anbraten. Anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen.

    
  4. 4

    Salat gründlich waschen und trockentupfen. Wachteleier etwa 3 Minuten kochen, schälen und halbieren. Baguettescheiben mit Frisée belegen und die Spargelröllchen darauf platzieren. Die Wachteleier als Garnitur neben das Brot legen. Mayonnaise in Punkten auf die Spargelröllchen setzen und mit Kresse garnieren.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Stck Wachteleier
  • 2 EL Mayonnaise
  • Etwas Frisée Salat und Kresse
  • Salz, Pfeffer
  • 8 Stängel Grüner Spargel
  • 4 Scheibe(n) Kochschinken, dünn geschnitten
  • 4 Scheibe(n) Landhaus-Baguette
  • 40 g Butter