Gebackener Lachs mit Gurkensalat

Der Lachs lockt nicht nur mit gesunden Omega-3-Fettsäuren, sondern auch mit intensivem Geschmack und festem Fleisch. Im Gegensatz zu vielen anderen Fischen kann der Lachs sowohl im Meer - als auch im Süßwasser leben. Er wird in Flüssen geboren, schwimmt als Jungfisch ins Meer hinaus und kehrt zum Laichen zurück in die Flüsse. Die Rotfärbung des Fleisches verdankt er der Menge an verzehrten Krebstierchen.

Personen
4
Zeit
30 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Lachsfilets zugedeckt im Kühlschrank auftauen lassen.

    
  2. 2

    Saft einer halben Limette mit 4 EL Olivenöl anrühren. Den aufgetauten und trocken getupften Lachs mit der dem Limettenöl bestreichen und ca. 1 Stunden im Kühlschrank marinieren.

    
  3. 3

    Restliche Limette und Zitrone heiß abspülen und in dünne Scheiben schneiden.

    
  4. 4

    Den Backofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

    
  5. 5

    Den marinierten Lachs auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Limetten- und Zitronenscheiben darauf verteilen und mit Salz würzen. Die Lachsfilets im Backofen ca. 10 - 15 Minuten garen.

    
  6. 6

    Währenddessen die Petersilie waschen, trocknen und klein schneiden - einen Stängel zur Deko beiseitelegen. Die Gurke waschen, halbieren und in Längsstreifen schneiden.

    
  7. 7

    Mit dem Essig, 3 EL Olivenöl, 1EL Wasser, Salz und Pfeffer ein Dressing anrühren und mit der BIO mediterranen Kräutersymphonie abschmecken. Danach die Gurkenstreifen unterrühren. Die Petersilie erst kurz vor dem Servieren unterheben, da sie sonst zu sehr zusammenfällt.

    
  8. 8

    Das Lachsfilet zusammen mit dem Gurkensalat servieren.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Stck Lachsfilet-Portionen
  • 2 Stck Bio-Limette
  • 1 Stck Bio-Zitrone
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Bund Petersilie, glatt
  • 1 Stck Gurke
  • 7 EL Natives Olivenöl Extra
  • 2 EL Condimento Bianco
  • BIO Mediterrane Kräutersymphonie

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.