Kokos-Rosenkohlspieße

Rosenkohl hat viele Namen: Brüsseler Kohl, Sprossenkohl oder Kohlsprossen sind nur einige, die schnell zeigen, dass dieses vitaminreiche Wintergemüse überall sehr beliebt ist. Kräftig im Geschmack passt der Rosenkohl perfekt zu herzhaften Fleischgerichten. Bissfest sollte dies feine Gemüse zubereitet werden, denn je weicher er gekocht wird, umso mehr schmeckt er nach Kohl.
Personen
4
Zeit
30 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Den tiefgefrorenen Rosenkohl in kochendes, leicht gesalzenes Wasser geben, einmal aufkochen lassen und ca. 10 Minuten bissfest garen. Danach direkt im Eiswasser abschrecken.

    
  2. 2

    Die Kokosflocken in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten, dann herausnehmen und auf einen flachen Teller geben.

    
  3. 3

    Je 5-7 Rosenköhlchen auf einen Spieß stecken. In einer Pfanne das Öl erhitzen, den Honig dazu geben und etwas schmelzen lassen. Die Rosenkohlspieße rundherum kurz anschmoren.

    
  4. 4

    Die Rosenkohlspieße aus der Pfanne nehmen und direkt in den gerösteten Kokosflocken wälzen und auf einer Platte anrichten.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Rosenkohl
  • 2 El Kokosolio
  • 4 EL Kokosflocken
  • Salz
  • 1 EL Honig
  • Holzspieße

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.