Möhrensuppe mit Ingwer in Petersilien-Orangen-Öl

Cremesuppen wärmen nicht nur. Da sie gut sättigen, sind sie auch als kleine Mahlzeit beliebt. Mit feinen Zutaten dekoriert, verwandeln sie sich in hochwertige Vorspeisen, wie diese appetitliche Möhrensuppe.
Personen
4
Zeit
20 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Für die Croutons das Toastbrot mit einem Sterne-Ausstecher ausstechen. Dann den Knoblauch abziehen und eine Pfanne damit ausreiben. Die Brotsternchen in reichlich Butter in der heißen Pfanne rundherum goldbraun rösten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen und beiseite stellen.

    
  2. 2

    Die Orange heiß abwaschen, von der Schale mit einem Zestenschneider dünne Streifen abziehen und in eine kleine Schüssel mit Wasser beiseitestellen. Den Orangensaft auspressen, zusammen mit 4 EL Olivenöl und der fein gehackten Petersilie vermischen, mit Salz und frischem Pfeffer abschmecken.

    
  3. 3

    Die Möhrensuppe im Wasserbad nach Zubereitungsempfehlung erhitzen.

    
  4. 4

    Zum Servieren den geschlossenen Beutel kurz durchschütteln und in vorgewärmte Suppenteller oder –Tassen geben, mit den Sternchen, dem Petersilien-Orangen-Öl, der Kresse und den Orangenzesten dekorieren.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Stck 1 Orange, unbehandelt
  • 4 EL Natives Olivenöl Extra
  • 1 Zehe(n) Knoblauch
  • 1 EL Petersilie
  • 2 Scheibe(n) Toastbrot
  • 4 Möhrencremesuppe mit Ingwer
  • 40 g Butter
  • 0.5 Kästchen Kresse

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.