Ofenhähnchen auf Wintergemüse

Viele Kohl- und Wurzelsorten zählen zum typischen Wintergemüse. Sie liefern wertvolle Vitamine und Mineralien und sind mit den bunten Farben darüber hinaus für die gute Laune zuständig. Heute finden viele Wintergemüse, die schon fast vergessen waren wieder den Weg in die Top Gastronomie. Schwarzwurzeln, rote Beete, Kürbis oder Pastinaken sind wieder voll im Trend.

Personen
4
Zeit
30 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Hähnchenkeulen komplett auftauen lassen.

    
  2. 2

    Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Schale der gewaschenen Zitrone abreiben und beiseite stellen. Den Zitronensaft, 2 EL Rapsöl, Salz und frischen Pfeffer vermengen und die trocken getupften Hähnchenkeulen damit einreiben. Die Keulen in eine größere feuerfeste Form legen und im Backofen ca. 25 Minuten braten.

    
  3. 3

    In der Zeit die Pastinaken putzen, waschen und längs halbieren. Den Kürbis in feine Streifen schneiden, die roten Zwiebeln und die Knoblauchzehen putzen und vierteln.

    
  4. 4

    Das Gemüse und die Maronen mit dem Öl, dem Zitronenabrieb, Salz und Pfeffer vermengen. Die Auflaufform aus dem Ofen nehmen und die Keulen auf einen Teller legen. Den Ofen nicht runter schalten. Nun das vorbereitete Gemüse in die Auflaufform geben, die Keulen oben auf setzten und die abgebrausten Thymian Zweige mit in die Form geben. Erneut im Backofen 25-30 Minuten braten. Ggf. zum Ende der Garzeit die Auflaufform zudecken.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Stck Hähnchenkeulen
  • 1 Stck Bio Zitrone
  • 4 EL Rapsöl
  • 4 Zweig(e) Thymian
  • 200 g Karotten in Scheiben
  • 250 g Hokaido Kürbis
  • 250 g Pastinaken
  • 100 g küchenfertige Maronen
  • 2 Stck rote Zwiebel
  • 3 Stck Knoblauchzehen
  • Salz, frischen schwarzen Pfeffer

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.