Pulled-Chicken-Veggie-Wraps

Wraps haben ihren Ursprung in der Südamerikanischen Küche. Die Grundzutat sind deshalb auch Tortilla Fladen, die nach Herzenslust gefüllt werden. Wraps sind unkompliziert und sie schmecken warm und kalt. Daher werden die köstlich gewickelten Mahlzeiten auch gern für das Picknick mit der Familie oder in der Bentobox mit ins Büro genommen.

Personen
4
Zeit
25 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Das Gemüse und den Salat putzen waschen und trocken tupfen. Radi oder Radieschen in Scheiben hobeln, Paprikaschote in Würfel schneiden und Zwiebel fein hacken.

    
  2. 2

    In einer Pfanne die Erdnüsse ohne Fett rösten, etwas abkühlen lassen und grob hacken.

    
  3. 3

    Das vegetarische Pulled Chicken ca. 7 Minuten mit etwas Pflanzenfett in der Pfanne bei mittlerer kross anbraten.

    
  4. 4

    In einer zweiten Pfanne oder im Backofen die Tortilla Wraps nach Zubereitungsempfehlung erwärmen.

    
  5. 5

    Auf jeden Tortilla Wrap nun den Eisbergsalat legen und darauf einen Klacks Joghurt oder Saure Sahne.

    
  6. 6

    Mittig nun alle Zutaten außer den Erdnüssen und dem Koriandergrün verteilen. Mit BBQ Sauce toppen.

    
  7. 7

    Nun die Wraps unten umschlagen, dann die seitlichen Ränder einschlagen und eng aufrollen.

    
  8. 8

    Mit Erdnussstückchen und Koriandergrün bestreuen und direkt servieren.

    

Serviertipps

Zum besseren Greifen ist es schön, wenn die Wraps halb mit Butterbrotpapier umwickelt und mit Haushaltsgarn zugebunden werden.

Zutaten für 4 Personen:

  • 0.5 Stck rote Paprikaschote
  • 4 EL gehobelte Karotten
  • 4 EL BBQ Sauce, hot spicy
  • 4 EL Griechischer Joghurt oder saure Sahne
  • 2 EL geriebener Monterey Jack oder Cheddar Käse
  • 4 Stck große Tortilla Wraps
  • Pflanzenöl zum Braten
  • Koriandergrün
  • 400 g Vegetarisches "Pulled-Chicken"
  • 2 EL Erdnüsse
  • 4 Blätter Eisbergsalat
  • 0.5 Stck Radi oder ein halbes Bund Radieschen
  • 1 Stck rote Zwiebel