Zitronen-Risotto & gebratener Heilbutt

Das Beste vom Besten: Das Rückenfilet des schwarzen Heilbutts ist das oberste, feinste Filetstück. Es ist gleichmäßig dick, wunderbar saftig, ohne Haut und praktisch grätenfrei. In Butter gebraten oder in Wein gedünstet ist dieser Fisch eine wahre Delikatesse.

Personen
4
Zeit
40 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Heilbutt Filets abgedeckt im Kühlschrank auftauen lassen.

    
  2. 2

    Zitronen heiß waschen, die Schale von einer Zitrone fein abreiben. 2 EL Olivenöl in einer höheren beschichteten Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin andünsten.

    
  3. 3

    Den Risotto Reis zugeben und unter Rühren mit dünsten bis er glasig wird. Nun immer wieder mit wenig Flüssigkeit ablöschen, beginnend mit dem Weißwein und unter Rühren die Flüssigkeit einköcheln lassen, dann wieder ablöschen…. Kurz vor dem Ende der Garzeit, die Zitronenschale zufügen und mit Pfeffer würzen, weiter köcheln lassen, bis der Reis die gesamte Flüssigkeit aufgenommen hat.

    
  4. 4

    In der Zwischenzeit die abgeriebene Zitrone schälen und mit einem scharfen Messer zwischen den Trennhäutchen filetieren.

    
  5. 5

    Den Parmesan unter das fertige Risotto verrühren, dann die Zitronenfilets. Mit Salz und frischem Pfeffer würzen.

    
  6. 6

    Die Heilbutt Filets abtupfen, dann mit Fischgewürz einreiben und in einer zweiten Pfanne in Butter auf mittlerer Hitze ca. 5 Minuten braten.

    
  7. 7

    Das Risotto mittig auf den Teller geben, darauf das Heilbutt Filet setzen und mit den restlichen Zitronenspalten und Dill dekorieren.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Portion(en) Schwarzer Heilbutt Rückenfilets
  • 2 TL Gewürzsalz für Fisch und Meeresfrüchte
  • 2 EL Zwiebelwürfel
  • 2 EL Natives Olivenöl Extra
  • 300 g Risotto
  • 1 L Brühe
  • 200 ml Rheingau Riesling trocken
  • 50 g geriebenem Parmesan
  • 25 g Butter
  • 2 Stck Bio-Zitronen
  • Salz, frischer schwarzer Pfeffer

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.