Festtagsschmaus: Jakobsmuscheln mit Erbsenpüree, feinem Buttergemüse und Crémantschaum

Klarer Fall: Ostern lassen wir es uns gut gehen und da muss etwas ganz Besonderes auf den Tisch! Wie wäre es mit diesem wunderbaren Festtagsschmaus, der trotz aller Raffinesse schnell und unkompliziert zubereitet ist.


Ob als Vorspeise oder festlicher Hauptgang: Man könnte denken, für dieses Gericht würde man ewig in der Küche stehen, aber schon nach 30 Minuten steht dieser ganz besondere Ostergang auf dem Tisch. Die Jakobsmuscheln müssen nur leicht angetaut werden und kommen dann mit ein wenig Butterschmalz in die Pfanne. Dort werden sie kurz, aber mit ordentlich Hitze, von beiden Seiten scharf angebraten.

In der Zwischenzeit wird das feine Buttergemüse mit Bärlauch in einer anderen Pfanne bei mittlerer Hitze für 15 Minuten erwärmt.

Der besondere Pfiff für das Kartoffelpüree sind die pürierten Erbsen. Sie geben der Beilage eine frühlingshafte und frische Note. Hierfür werden die gekochten Erbsen einfach mit ein bisschen Sahne fein püriert und zum bereits zubereiteten eismann Kartoffelpürree gegeben.

Diese Artikel benötigen Sie:

Den festlichen Touch bekommt das Gericht durch einen Crémantschaum bestehend aus in Butter angeschwitzten Schalotten, einem Schuss Crémant und Sahne. Abgeschmeckt wird mit etwas Salz und Pfeffer. Und schon muss der Schaum nur noch mit dem Pürierstab etwas aufgeschäumt und über das Buttergemüse - bestehend aus Kohlrabi, Romanesco, Romanobohnen und Bärlauch - gegeben werden.

Als Nachtisch empfehlen wir die Walnuss Honig Desserts - einfach himmlich. So steht einem rundum köstlichen Osterfest nichts mehr im Wege.

Verwandte Nachrichten

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.