Butter-Knöpfle mit Schnittlauch-Pfifferlingen

Spätzle und auch Knöpfle sind traditionelle Gerichte der schwäbischen und alemannischen Küche. Der Nudelteig wird entweder lang oder kurz mit einem speziellen Brett in die heiße Brühe geschabt. Während früher jede Familie ihre spezielle Rezeptur hatte, werden heute gern Fertigprodukte verwendet. Als klassische Rezeptur gelten Knöpfle oder Spätzle in Butter geschwenkt und mit Käse oder Pilzen verfeinert. Schnittlauch passt mit einem knackigen Kopfsalat immer dazu.

Personen
4
Zeit
20 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    In eine heiße beschichtete Pfanne die tiefgefrorenen Pfifferlinge geben und bei hoher Temperatur ca. 5 Minuten braten bis die Flüssigkeit fast eingekocht ist. Dabei die Pilze immer wieder wenden. Dann einen Stich Butter und die Zwiebelwürfelchen dazu geben und etwa 5-6 Minuten weiter schmoren lassen.

    
  2. 2

    In einer zweiten großen Pfanne währenddessen die Eierspätzle mit Butter oder Pflanzenfett ca. 8 Minuten rundherum goldbraun braten.

    
  3. 3

    Entweder nun die Pilze unter die Knöpfle heben und alles mit Schnittlauch bestreut servieren oder die Butter-Knöpfle auf Tellern verteilen und die Pilze als Topping oben aufsetzten und mit Schnittlauch bestreuen.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 250 g Pfifferlinge
  • 2 EL Zwiebelwürfel
  • 4 EL Schnittlauch
  • Butter oder Pflanzenfett zum Braten
  • 1000 g BIO Eierknöpfle