Grüner Pasta Pot

Grüne Bohnen sind ein Hingucker auf jeder feinen Gemüseplatte. Sie sind eine Vitamin B 6 Quelle, die zur Verringerung von Müdigkeit beiträgt. Grüne Bohnen müssen immer gekocht werden, da sie das giftige Glykoprotein Phasin enthalten.

Personen
4
Zeit
25 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Den grünen Spargel halbieren, die Cherrytomaten waschen, trocken tupfen und vierteln. Das Öl in einer großen Pfanne mit hohen Seiten erhitzen. Die Zwiebel- und Knoblauchwürfel glasig anbraten und mit ca. 4 Tassen Wasser ablöschen.

    
  2. 2

    Nun die Nudeln, Tomaten, Spargel, Prinzessbohnen, und Broccoli Röschen dazu geben und mit den Chiliflocken, etwas Salz und frischem Pfeffer würzen. Bei starker Hitze zum Kochen bringen. Die Zutaten während des Kochens immer vorsichtig vermengen und so lange kochen, bis die Nudeln bissfest sind und das Wasser verdunstet ist. Nun die Erbsen dazu geben und noch einmal erhitzen. Ggf. mit Salz und frischem Pfeffer nachwürzen.

    
  3. 3

    In tiefen Tellern mit frisch geschnittenen Basilikum und Parmesanspänen servieren.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 250 g Pasta, z.B. Fussili oder Gabelspaghetti
  • 150 g Prinzessbohnen
  • 150 g Grüner Spargel
  • 150 g Junge Erbsen, sehr fein
  • 150 g Broccoli-Röschen
  • 200 g Cherrytomaten
  • 1 TL Zwiebelwürfel
  • 1 TL Knoblauchwürfel
  • 1.5 TL rote Chili Flocken
  • 4 EL Natives Olivenöl Extra
  • 4 EL Parmesanspäne
  • 2 Stängel Basilikum
  • Salz, frischen Pfeffer

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.