Grünkohl-Kartoffeltopf mit gegrilltem Kürbis-Chorizo

Man nennt den Grünkohl auch die Palme des Nordens. Tatsächlich wachsen die gekräuselten grünen Blätter wie Palmwedel aus den hohen Strünken der großen Pflanze heraus. Geerntet wird Grünkohl nach dem ersten Frost. Jetzt ist die sehr Vitamin-C-reiche Pflanze voll ausgereift und hat ihren besten Geschmack, denn die kalte Jahreszeit erhöht ihren Zuckergehalt.

Personen
4
Zeit
30 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Den Backofen auf 200° Ober-Unterhitze vorheizen.

    
  2. 2

    Die Kürbisswürfel, Chili, Kreuzkümmel in 2 EL Olivenöl vermengen und auf ein Backblech verteilen und im Ofen ca. 40 Minuten rösten. Dabei 1-2-mal wenden.

    
  3. 3

    Währenddessen die Kartoffeln waschen, schälen und in Würfel schneiden. In einem hohen Topf 2 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel anschmoren. Den Grünkohl dazu geben und ebenfalls anschmoren. Die Chorizo Wurst auf den Kohl legen, darauf die Kartoffeln Würfel geben und mit etwas Salz und frischen Pfeffer würzen. Ca. 250 ml Wasser angießen und den Eintopf bei geschlossenem Topf ca. 25 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit gut reduziert ist.

    
  4. 4

    Am Ende der Garzeit ggf. mit Salz und frischem Pfeffer nachwürzen und die gerösteten Kürbis-Würfel locker unterheben. In Suppentellern mit der Wurst direkt servieren.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 800 g Grünkohl
  • 300 g Kartoffeln
  • 300 g Kürbis-Würfel
  • 1 TL Roter Chili
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 4 Stck Chorizo Wurst (ca. 400g)
  • 4 EL Natives Olivenöl Extra
  • 2 EL Zwiebelwürfel
  • Salz, frischem Pfeffer

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.