Jakobsmuschelspießchen an Gemüsebulgur

Schon im Mittelalter wussten die Pilger des Jakobsweges um die Köstlichkeit dieser besonderen Delikatesse. Nachdem sie das zarte Muskelfleisch genossen haben, dienten die Schalen als Trinkgefäß für frisches Wasser. Anschließend markierten die Pilger für die nachfolgende Pilgerschaft den Verlauf des Jakobsweges. Diese traditionsreiche Delikatesse finden Sie nun exklusiv bei uns.
Personen
4
Zeit
35 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Muscheln nach Packungsanweisung auftauen lassen. Bulgur in kochender Brühe nach Packungsanweisung zubereiten und abkühlen lassen. Paprikaschote halbieren, putzen, waschen und mit den Tomaten und Aprikosen in kleine Würfel schneiden. Lauchzwiebeln putzen, in feine Ringe schneiden und waschen.

    
  2. 2

    Für das Dressing Zitrone waschen, trocken tupfen, etwas Schale abreiben, die Zitrone halbieren und den Saft auspressen. Schmand, Zitronenabrieb und -saft mit Safran und Ahornsirup verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

    
  3. 3

    Petersilie abzupfen, waschen, trocken tupfen und grob hacken. Bulgur, Paprika, Tomaten, Lauchzwiebel und Aprikosen vermischen, auf kleine Gläschen verteilen und mit dem Dressing abschließen. Mit Petersilie überstreuen.

    
  4. 4

    Muscheln waschen, gut tropfen tupfen, jeweils eine Muschel auf einen Spieß reihen und in erhitztem Olivenöl (Lobster-Öl) ca. 3 - 4 Minuten braten, dabei mehrfach vorsichtig wenden. Muschelspießchen auf den Gläsern anrichten und servieren.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 30 g semigetrocknete Tomaten
  • 20 g getrocknete Aprikosen
  • 2 Stange(n) Lauchzwiebeln
  • 1 Stck kleine Zitrone (ungespritzt)
  • 100 g Schmand
  • 1.5 Msp Safran, gemahlen
  • 1 TL Ahornsirup
  • 0.25 Bund glatte Petersilie
  • 1 EL Natives Olivenöl Extra
  • Alternativ Lobster-Öl
  • Salz, frischer Pfeffer
  • kleine Holzspieße
  • 270 g Jakobsmuscheln
  • 100 g Bulgur
  • 200 ml Klare Delikatess-Suppe
  • 1 Stck kleine, rote Paprikaschote

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.