Lachsschnitte - geschmolzene Tomate mit grünem Bratspargel

Der Lachs lockt nicht nur mit gesunden Omega-3-Fettsäuren, sondern auch mit intensivem Geschmack und festem Fleisch. Im Gegensatz zu vielen anderen Fischen kann der Lachs sowohl im Meer - als auch im Süßwasser leben. Er wird in Flüssen geboren, schwimmt als Jungfisch ins Meer hinaus und kehrt zum Laichen zurück in die Flüsse. Die Rotfärbung des Fleisches verdankt er der Menge an verzehrten Krebstierchen.

Personen
4
Zeit
40 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Lachsfilets zugedeckt im Kühlschrank auftauen lassen.

    
  2. 2

    Den Backofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

    
  3. 3

    Rosmarin-Nadeln, 0, 5 EL Knoblauchwürfel, Chiliwürfel, Meersalz und bunten Pfeffer im Mörser zerstoßen, in eine kleine Schale geben und mit 4 EL Olivenöl verrühren.

    
  4. 4

    Den aufgetauten und trocken getupften Lachs mit der Rosmarin-Marinade bestreichen und ca. 2 Stunden im Kühlschrank marinieren.

    
  5. 5

    Währenddessen die Tomaten häuten, den Stielansatz herausschneiden und in Würfel schneiden. Basilikum abbrausen, kurz trocken tupfen und hacken.

    
  6. 6

    Die Tomaten mit dem Basilikum, Thymian nach Geschmack, Salz und frischen Pfeffer würzen und in eine Auflaufform geben.

    
  7. 7

    Den marinierten Lachs auf das Tomatengemüse setzen, mit 2 EL Olivenöl besprenkeln und im Backofen ca. 10 - 15 Minuten garen.

    
  8. 8

    In der Zeit, wo der Lachs im Ofen ist, den grünen Spargel in einer großen Pfanne heiß anbraten. die restlichen Knoblauchwürfel dazu geben und bei mittlerer Hitze weitere 8 Minuten garen lassen. Mit Salz und frischem Pfeffer würzen.

    
  9. 9

    Das Lachsfilet mit dem Spargel und den geschmolzenen Tomaten anrichten.

    

Serviertipps

Dazu empfehlen wir knusptiges Baguette oder in Butter gebratenen Gnocchi.

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Stck Lachsfilet-Portionen
  • 1 EL Rosmarin-Nadeln
  • 1 EL Knoblauchwürfel
  • 0.5 TL Roter Chili
  • 8 EL Natives Olivenöl Extra
  • 600 g Grüner Spargel
  • 400 g Tomaten
  • 2 Stängel Basilikum
  • Thymian frisch oder gerebelt
  • Salz, frischer Pfeffer

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.