Schwarzer Heilbutt mit Zitronensauce & grünem Spargel

Der Schwarze Heilbutt wird in den kalten Gewässern des Nordens gefangen. Sein Fleisch ist weiß, besonders zart und gilt als wahre Delikatesse.

Personen
4
Zeit
40 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Heilbutt-Rückenfilets auftauen und trocken tupfen.

    
  2. 2

    Die Schalotte pellen, sehr fein hacken und in 1 EL Butter anschmoren. Den Fischfond, Zitronensaft und Zitronenschale dazu geben und unter köcheln einreduzieren lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen, durch ein Sieb passieren und warm halten.

    
  3. 3

    In einem Topf etwas Wasser zum Kochen bringen, leicht salzen. Den tiefgefrorenen Grünen Spargel in das kochende Wasser geben und nochmals aufkochen. Danach ca. 10 Min. auf mittlerer Stufe abgedeckt schonend garen.

    
  4. 4

    Währenddessen die Heilbuttfilets in der restlichen Butter ca. 6 Minuten saftig braten. Mit Salz und frischem Pfeffer würzen.

    
  5. 5

    Vor dem Servieren die Crème Fraîche unter die Zitronensauce rühren. Dann einen Spiegel mit Zitronensauce gießen und den grünen Spargel mittig einsetzen.

    
  6. 6

    Auf den Spargel den Heilbutt setzen und mit Estragonstiel dekoriert servieren.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Stck Schwarzer Heilbutt Rückenfilets
  • 200 g Grüner Spargel
  • 1 Stck Bio Zitrone, Saft und Schale
  • 1 Stck Schalotte
  • 100 ml Fischfond
  • 2 EL Crème Fraîche
  • Salz, frischer Pfeffer
  • Estragon zum Anrichten
  • 3 EL Butter

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.