Coating verbindet Soßen und Gerichte perfekt

Das Leben ist bunt, der Alltag vollgepackt mit Terminen und manchmal bleibt die Zeit zu kochen auf der Strecke. Gut, wenn man immer etwas im Haus hat. Und Dank Coating kann man Tiefkühlgerichte perfekt portionieren. Was das ist und welche Vorteile es hat, erfahrt ihr hier!


Die Anforderungen an Lebensmittel sind heute so groß wie nie: Am besten sollten sie sofort verfügbar, lange haltbar, besonders lecker und natürlich voller Nährstoffe und Vitamine sein. Passgenau einkaufen und die gewünschten Lebensmittel immer vorrätig zu haben, geht häufig schief. In deutschen Haushalten wird viel zu viel eingekauft und so viel weggeschmissen wie nie zuvor.

Coating für eine perfekte Dosierung

Tiefkühlprodukte sind eine perfekte Ergänzung zum frischen Einkauf, denn Sie erfüllen die hohen Anforderungen an Lebensmittel in vielen Belangen und bieten maximale Flexibilität. So haben Sie im Notfall immer etwas im Haus und müssen dabei nicht auf Genuss verzichten. Mit speziellen Verfahren wird dabei dafür gesorgt, dass die Zubereitungsmenge perfekt dosiert werden kann und Geschmack immer gleichbleibend gut ist. Ein Verfahren, dass hierbei sehr erfolgreich eingesetzt wird, ist das sogenannte Coaten.

Dem Lebensmittel einen Mantel überziehen

Coating oder Coaten ist die englische Bezeichnung für das Umhüllen einer Substanz. Diese Methodik, die schon im 19. Jahrhundert bei der Süßwarenproduktion genutzt wurde, beschreibt ein Beschichtungsverfahren und bietet viele Vorteile, wie auch die Lebensmittelindustrie erkannt hat. Denn das Überziehen von Lebensmittel mit einer dünnen Flüssigkeitsschicht schützt diese und macht sie zusätzlich länger haltbar. Auch bei soßenbasierten Tiefkühlgerichten erweist sich das Coaten als extrem nützlich, wenngleich hier ein anderer Vorteil im Vordergrund steht. So werden die einzelnen Bestandteile eines Gerichts mit einer Schicht Sauce überzogen. So kann eine beliebige Menge entnommen werden und jeder Bestandteil ist automatisch mit der richtigen Menge Sauce benetzt. So schmeckt jeder Bissen und die Gerichte lassen sich perfekt portionieren.

Flexibel kochen und Verschwendung vermeiden

Die italienische Nudelpfanne wird den Kindern nach der Schule warm zubereitet und wenn Mama oder Papa nach der Arbeit nach Hause kommen, geht es genauso schnell und praktisch. Das tolle an hochwertigen Fertiggerichten ist, dass der Umgang mit ihnen so flexibel ist. Die Saucen verbinden, was zusammen gehört. Durch die innovative Methode des Coatens gehören Saucenklumpen der Vergangenheit an, jede Portion besitzt genauso viel Sauce wie nötig. So lässt sich das Kochen im Alltag flexibel gestalten und Lebensmittelverschwendung verringern. Ein Hoch auf die Sauce, ein Hoch auf das Coaten!

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.