#ohneschweißkeineis – Laufen für den guten Zweck

Gestern sind wir zum zweiten Mal in unseren Lauf-August gestartet, der in ganz Deutschland und Österreich stattfindet. Wie schon im letzten Jahr laufen Eisfrauen, Eismänner und Angestellte den gesamten Monat für den guten Zweck. Wohin das Geld fließt und wie erfolgreich der erste Lauf-Tag bereits war, lest ihr hier.


01. August 2021. Los geht’s: Die Laufschuhe werden geschnürt, die Lauf-App gestartet. Jetzt geht es um jeden Kilometer.

So ging es gestern fast 100 fleißigen Läufern von eismann. Sie sammeln während des gesamten Augustes Kilometer für einen guten Zweck. Mit dabei sind die #hotelhelden unseres Partners Dorint, die ebenfalls im August die Laufschuhe schnüren.

Pro Kilometer werden 2€ an Mutige Kinder e.V. gespendet. Der Verein setzt sich für sozialbenachteiligte Kinder ein. Aktuell liegt der Fokus zusätzlich auf Familien, die von den Hochwassern betroffen sind.

Um gemeinsam und mit voller Motivation in den Lauf-Monat zu starten, der unter dem Motto #ohneschweißkeineis steht, wurde die Spendensummer am ersten Lauf-Tag von 2€ auf 3€ pro Kilometer erhöht. So sind bereits gestern grandiose 690 Kilometer und Spenden in Höhe von 2070€ zusammen gekommen.

Jetzt heißt es: Laufen was das Zeug hält. Denn „Ohne Schweiß kein Eis“ und Eis geht einfach immer! Und ganz besonders, wenn es für den guten Zweck ist. 

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.