Fondue Chinoise

Immer häufiger werden asiatische Fondue zelebriert, wo der Feuertopf mit Brühe den Mittelpunkt der Tafel ausmacht. In kleinen Körbchen, die wie Mini-Kaffeesiebe am langen Stiel aussehen werden die feinen Köstlichkeiten in der Geflügel- oder Gemüsebrühe gegart. Dazu wird Reis serviert und am Ende gibt man die Glasnudeln in die Brühe und hat eine tolle Mitternachtssuppe.

Personen
4
Zeit
45 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Fleisch, Fisch und Gemüse auftauen lassen.

    
  2. 2

    Für eine klassische Brühe werden 1 kg Suppengemüse in Rapsöl angebraten. Dann die gewürfelten Tomaten dazu geben, mit 2 l Wasser aufgießen und mit Lorbeerblättern, Pfefferkörnern, Salz und Piment würzen. Alles ca. 1 Stunde köcheln lassen, dann alles durch ein Sieb geben und die Brühe für das Fondue ist fertig.

    
  3. 3

    Für die Kokos-Curry-Brühe: Das Kokosöl erhitzen und das Bouillongemüse, den Knoblauch und den Ingwer zugeben und alles ca. 5 Minuten mitbraten. Kurkuma und Currypaste untermischen, mit Kokosmilch und ca. 2 l Wasser oder Gemüsebrühe ablöschen und weitere 20 Minuten köcheln lassen. Am Ende alles durch ein Sieb geben und die Brühe für das Fondue ist fertig.

    
  4. 4

    Für den Erdnuss Kokos Dip: Das Öl in eine Pfanne geben und die Zwiebel- und Ingwerwürfel darin für ca. 5 Minuten anrösten. Anschließend die Currypaste einrühren und mitdünsten. Den Zucker dazugeben und leicht karamellisieren lassen. Mit Kokosmilch ablöschen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Das Erdnussmus unterrühren, mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und in Schälchen füllen.

    
  5. 5

    Für den Soja Dip: Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Sesamsaat darin goldbraun anrösten. Mit Sojasauce und Wasser ablöschen und den Honig unterrühren. Ggf. kurz einköcheln lassen, sonst direkt vom Herd nehmen und in Schälchen füllen.

    
  6. 6

    Die aufgetauten Zutaten abtupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die frischen Zutaten ebenso. Alles auf schönen Platten anrichten und los geht das Fondue.

    
  7. 7

    Dafür wird die Brühe in den Feuertopf gegeben und jeder befüllt sich sein Körbchen nach Geschmack und gart es in der Brühe.

    
  8. 8

    Als Beilagen wird Klebreis angeboten und am Ende des Fondue werden Glasnudeln in die Brühe gegeben und als Suppe gegessen.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Fleisch, z.B.:
  • Hähnchenbrustfilet
  • Schweinemedaillons in Pfeffermarinade
  • Putenschnitzel
  • 500 g Fisch und Krustentiere, z.B.:
  • Lachsfilet-Portionen
  • Kabeljau-Rückenfilets
  • Riesengarnelen
  • Tiefseegarnelen
  • 500 g Gemüse, z.B.:
  • Asia-Gemüsemix
  • Broccoli-Röschen
  • Karotten in Scheiben
  • grüner Spargel
  • Pak Choi, Frühlingszwiebeln...
  • 150 g Pilze, z.B.:
  • Kräuterseitlinge halbiert
  • Champignons in Scheiben
  • Austernpilze ...
  • Zusätzlich nach Bedarf:
  • Ingwer
  • Roter Chili
  • Koriander, Glasnudeln, Klebreis...
  • Für die klassische Brühe:
  • 1 kg Suppengemüse
  • 6 Stck Tomaten
  • 16 Stck Pfefferkörner
  • 3 Stck Lorbeerblätter
  • Salz und Piment
  • Für die Kokos-Curry Brühe
  • 2 EL Kokosöl
  • 500 g Bouillon-Gemüse
  • 1 EL Knoblauchwürfel
  • 1 TL Ingwer
  • 2 EL gelbe Currypaste
  • 800 ml Kokosmilch
  • Kurkuma nach Geschmack
  • Für den Erdnuss Kokos Dip:
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 EL Zwiebelwürfel
  • 0.5 TL Ingwer
  • 150 g Erdnussmus
  • 3 TL grüne Currypaste
  • 100 ml Kokosmilch
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1 Saft einer Limette
  • Für den Soja Dip:
  • 2 EL Sesamöl
  • 2 EL Sesamsaat
  • 8 EL Soyasauce
  • 6 EL Honig
  • 100 ml Wasser