Diese Halloween-Idee werden Ihre Kinder lieben: Cake Pops

Noch auf der Suche nach einer schaurig-schönen Abwechslung für's Halloween-Buffet? Dann sind Cake Pops vielleicht die passende Idee! Diese Kuchenstücke am Stiel sind ein US-Trend, der mittlerweile auch nach Deutschland herübergeschwappt ist. Da sich die kleinen "Kuchen-Lollies" beliebig verzieren lassen, haben Jung und Alt ihren Spaß am kreativen Verzieren der Teigkugeln. Wir zeigen Ihnen, wie die Zubereitung funktioniert!


Wie kommt der Kuchen auf den Stiel?

 

Eigentlich funktionieren Cake Pops auf Basis eines klassichen Rührkuchens. Wir machen es uns einfach und nutzen stattdessen den aufgetauten eismann Schokokuchen - das funktioniert genauso gut. Der Kuchen wird zerkleinert und mit Butter und Frischkäse vermischt, so dass eine Masse entsteht, aus der sich die kleinen Teigkugeln formen lassen. Diese kommen für ein paar Minuten in den Kühlschrank, weil sie dann fest werden und den kommenden Deko-Abenteuern standhalten können. Damit die Stiele auch gut halten, werden sie erst in Kuvertüre getaucht und dann in die Kuchenkugeln gesteckt.

Wie wird der Kuchen gruselig?

 

Jetzt beginnt der eigentliche Spaß: Die Kuchenlutscher werden nach Wahl in Kuvertüre oder Kuchenguß getunkt, so dass der Teig nicht mehr am Stiel herunter läuft. Entweder folgt jetzt ein Topping aus Streuseln, Nüssen oder anderen leckeren Sachen, die einen Kleber brauchen. Oder wir lassen die Kuvertüre kurz trocknen, um sie danach mit Lebensmittelfarbe zu verzieren.

Für Halloween bietet sich zum Beispiel weiße Farbe aus der Tube an, mit der wir ein Gespenst oder eine Mumie malen können. Augen drauf, fertig ist die erste Gestalt. Durch die runde Kugelform sind Gesichter oder Tiere mit nur wenigen Zutaten schnell gemacht und sehen richtig toll aus!

 

Für den Basis-Teig verwendbar:

Wenn's besonders schnell gehen soll...

 

Für alle, die ganz spontan sind und nicht lange planen wollen: Die eismann Quarkbällchen tauen in weniger als einer Stunde auf und lassen sich dann in ähnlicher Art und Weise wie oben weiterverarbeiten. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und gruselige Halloween!

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.