Kreative Ideen für eine entspannte Einschulung

Der Start in die Grundschule ist ein, aufregend schönes Ereignis für die ganze Familie. Oft beginnt die Planung schon Monate im Voraus mit dem Kauf eines Tornisters und dem Besorgen der benötigten Schreibwaren. Damit die Feier zuhause für alle Beteiligten entspannt wird, zeigen wir hier zwei einfache Ideen, mit denen das Leuchten in den Kinderaugen garantiert ist:


Schultüte aus einer Eiswaffel

Da die Einschulung im Sommer statt findet, liegt es nahe, dass man Eiswaffeln in kleine, essbare Schultüten verwandelt. In eine Eiswaffel werden Süßigkeiten gefüllt, wie zum Beispiel eine Perlenkette und ein Lutscher aus Traubenzucker. Die Waffel wird in eine Transparente Folie gewickelt und mit einer Schnur zusammengebunden. So entsteht der typische Look einer Schultüte. Wie bei dem großen Modell kann es nun verziert werden, zum Beispiel mit Buchstaben aus Moosgummi oder anderen Aufklebern. Diese süße Idee bietet sich als Deko an oder als kleine Aufmerksamkeit zum Verschenken.

 

Cakepops aus Quarkbällchen

Cakepops sind kleine runde Kuchenkugeln am Stiel, deren Herstellung im Originalrezept relativ aufwändig sind. Den Aufwand kann man sich sparen, wenn man tiefgefrorene Quarkbällchen nimmt, die nach dem Auftauen mit Kuchenglasur und Streuseln verziert werden können. Es gibt spezielle Papierstiele, die für die Cakepops verwendet werden, sind die nicht zur Hand lassen sich auch Schaschlik spieße nehmen. Mittlerweile sind Glasuren in vielen tollen Farben erhältlich, die im Wasserbad erwärmt und dann direkt durch den wiederverschließbaren Ausguss aufgetragen werden können. Streusel in Form von Buchstaben passen zur Einschulung natürlich perfekt, ansonsten macht auch Esspapierkonfetti immer gute Laune. Für eine fruchtige Variante bieten sich gefriergetrocknete Früchte wie Himbeeren oder Erdbeeren an, die es auch schon fertig klein gehackt zu kaufen gibt.

 

Dekoration

Eine kleine Schultafel ist ideal, um den Namen des Kindes und das Ereignis darauf zu schreiben. Gleichzeitig ist sie auch ein schönes Geschenk, was das Schulkind nach der Feier behalten darf. Kekse und Süßigkeiten in Buchstabenform lassen sich auf dem Tisch verteilen und dürfen natürlich auch gegessen werden. So räumt sich der Tisch fast von alleine auf. Mit dem passenden Lieblingsgetränk und einem erfrischenden Eis sind die frisch gebackenen Schulkinder glücklich, denn wenn man ehrlich ist, ist der Tag für sie so aufregend, dass der Inhalt der Schultüte am wichtigsten ist. Glückliche Kinder mit entspannten Eltern – so hat man am ersten Schultag doch alles richtig gemacht, oder?

Verwandte Nachrichten

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.