Bratkartoffel Salat

Kartoffelsalat schmeckt immer und es gibt wohl keine Region in Deutschland, die nicht ihr persönliches Geheimrezept hat. Feldsalat mag auch jeder und oft wird er mit einer Kartoffelmarinade serviert. Dies war die Grundidee für diesen modernen Kartoffelsalat, der doch von den "Klassikern" ein wenig abweicht.
Personen
4
Zeit
20 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Aus Weinessig, Olivenöl, Senf, Honig, Salz und frischem Pfeffer unter Zugabe von 2 EL Wasser eine Vinaigrette rühren.

    
  2. 2

    Den grünen Spargel etwas antauen lassen, dann schräg in mundgerechte Stücke schneiden. In etwas gesalzenem Wasser kurz und bissfest garen. Direkt heiß in die Vinaigrette geben.

    
  3. 3

    Den Feldsalat putzen, waschen und trocken tupfen.

    
  4. 4

    Zwei große Pfannen erhitzen und die gefrorenen Kartoffelscheiben hinein geben. Ca. 3 Minuten braten, dann einmal wenden und weitere 3 Minuten braten.

    
  5. 5

    Das Rapsöl dazugeben und die Kartoffeln goldbraun braten. Kurz vor Ende der Garzeit die Zwiebeln dazugeben und mitrösten.

    
  6. 6

    Die Bratkartoffeln und den Feldsalat vorsichtig unter die Spargel Vinaigrette heben und noch warm sofort servieren.

    

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g Kartoffelscheiben
  • 400 g Grüner Spargel
  • 120 g Feldsalat
  • 3 EL Weinessig
  • 4 EL Natives Olivenöl Extra
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Honig
  • 1 EL Zwiebelwürfel
  • Rapsöl
  • Salz, frischer Pfeffer

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.