Gebratene Nudeln wie beim Chinesen mit Putenstreifen

Gebratene Nudeln haben in China eine lange Tradition. Ist es nicht das Land, aus dem einst Marco Polo diese Köstlichkeit mit nach Italien brachte? So sollen Nudeln, ähnlich wie Schokolade, glücklich machen und wenn sie so schnell gebraten sind, dann hält das Glück doppelt lang.
Personen
4
Zeit
30 Min.
Schwierigkeit
Bewertung

Zubereitung:

  1. 1

    Die Putenschnitzel im Kühlschrank auftauen lassen.

    
  2. 2

    Nudeln in sprudelndem Salzwasser nach Packungsanweisung etwa 5 Minuten kochen. In ein Sieb gießen, kalt abspülen und abtropfen lassen.

    
  3. 3

    Die Putenschnitzel abtupfen und in feine Streifen schneiden.

    
  4. 4

    In einer Wok Pfanne 1 EL Öl erhitzen, das Fleisch dazu geben und pfannenrühren. Das Fleisch aus dem Wok nehmen, beiseite stellen. Das restliche Öl in den Wok geben und nun das Gemüse dazu geben und bissfest pfannenrühren. Die Nudeln und das Fleisch dazu geben und pfannenrühren. Mit Sojasoße und Zucker abschmecken und noch ein paar Minuten weiterbraten. Vor dem Servieren noch einmal mit Sojasoße nach Bedarf abschmecken.

    

Serviertipps

Servieren Sie die Nudeln direkt aus einem hübschen Wok und natürlich mit Stäbchen und Soja Soße.

Zutaten für 4 Personen:

  • 250 g Chinesische Nudeln, z.B. Mie Nudeln
  • 400 g Putenschnitzel
  • 200 g Asia-Gemüsemix
  • 2 TL Knoblauchwürfel
  • 300 g Gärtneringemüse Julienne
  • 3 EL Sesamöl
  • 6 EL Sojasoße
  • Zucker

Was sagen Sie zu diesem eismann-Beitrag?

Um einen Kommentar abzugeben bitte einloggen oder registrieren.

Kommentare

Für diesen Artikel sind leider noch keine Kommentare verfügbar. Seien Sie der erste, der diesen Artikel kommentiert.